Martin Mohr

Autor

Martin Mohr

Martin Mohr erblickte im Zeitalter der Magnet-Ringkernspeicher und Hebdrehwähler das Licht der Welt und hat somit die komplette Entwicklung der modernen Computertechnik live miterleben dürfen. Die Vorliebe für alles, was blinkt, hat sich schon in seiner frühen Jugend entwickelt und wurde durch eine Ausbildung zum Elektroniker noch verstärkt. Nach dem Informatikstudium lag sein Beschäftigungsfeld überwiegend in der Entwicklung von Java-Applikationen. Mit dem Raspberry Pi ist die alte Liebe zur Elektronik wieder erwacht.

Fischertechnik-Roboter steuern, na LOGO!

Dieser Artikel zeigt, wie man mit dem Logikmodul LOGO! einen Fischertechnik-Roboter zum Leben erwecken kann. Zum Erstellen der Programme verwenden wir die Entwicklungsumgebung LOGO! Soft Comfort, mit der sich auch komplexere Probleme leicht lösen lassen. Für unseren Aufbau kommt ein Dreiachsenroboter von Fischertechnik zum Einsatz. Die Signale der Impulsgeber werden durch einen einfachen Frequenzteiler für LOGO! aufbereitet.

Motiviert auf Knopfdruck: Mit PiXtend und Raspberry Pi Automaten bauen

Ein motiviertes Team ist die Basis für ein erfolgreiches Projekt – das ist für uns nichts Neues. Wie kann man ein Team aber zu dauerhaft hohen Leistungen anspornen? Die ein oder andere Süßigkeit hilft da doch bestimmt. Der Zucker hat eine zentrale Bedeutung im Gehirnstoffwechsel und Süßigkeiten mag eh jeder. Darum setzt unser autonomer Motivationsautomat genau da an.

Node-RED & LOGO!: Datenvisualisierung im IoT

Es ist ganz leicht, mithilfe eines IOT2000-Moduls Informationen aus LOGO! auf einem Node-RED-Dashboard darzustellen, das unterschiedliche Geräte miteinander verbindet. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, um den Status der digitalen und analogen Eingänge auf einem Dashboard anzuzeigen. Darüber hinaus schalten wir über das Dashboard die Ausgänge von LOGO!.

Wir bauen eine Mausefalle im Internet der Dinge

Es sind die kleinen Dinge, die uns das Leben leicht oder aber auch schwer machen können. In unserem Fall hat eine kleine Maus für Chaos gesorgt. Sie hat sich dazu entschieden, die günstige Gelegenheit einer offenen Tür zu nutzen, um so ins Haus zu kommen. Sie können sich nicht vorstellen, was eine kleine Maus an einem Sonntagnachmittag alles anstellen kann. Wir beschäftigen uns daher heute mit der modernen und humanen Art der Mäusejagd. Vorweg noch eine Anmerkung: Für diesen Artikel mussten keine Tiere sterben!

Raspberry Pi 2 – Dachfenster mit Java steuern

In den ersten Teilen dieser Artikelserie haben wir uns intensiv mit den Grundlagen der GPIO beschäftigt. Jetzt beginnen wir direkt mit einem ersten Raspberry Pi Projekt: dem Bau einer Dachfenstersteuerung. In Teil 4 geht es um die Programmierung von Servomotor und Display.

Raspberry Pi 2 – Dachfenstersteuerung mit Java programmieren

In den ersten Teilen dieser Artikelserie haben wir uns intensiv mit den Grundlagen der GPIO beschäftigt. Jetzt beginnen wir direkt mit einem ersten Raspberry Pi Projekt: dem Bau einer Dachfenstersteuerung. In Teil 3 geht es um die Programmierung von Taster und Temperatursensor.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -