Madeleine Domogalla

Autor

Madeleine Domogalla

Madeleine Domogalla ist seit 2018 Redakteurin bei S&S-Media. Vorher studierte sie Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Neuigkeiten am IDE-Himmel: WebStorm 2018.2 ist da

JetBrains präsentiert die IDE WebStorm 2018.2 und damit eine Vielzahl von Neuerungen: Zu den Highlights gehören ein neues Inspection Tooltip, eine Überarbeitung der Intentions sowie Erweiterungen für die JavaScript-Frameworks React, Angular und Node.js.

CakePHP 3.6.8 bringt Optimierungen und Bugfixes

Das Core-Team des PHP Frameworks CakePHP hat ein neues Maintenance-Release verabschiedet. CakePHP 3.6.8 behebt Bugs des Entwicklungszuges Red Velvet CakePHP 3.6. Zusätzlich optimiert es die Deprecation-Docstrings sowie die API Dokumentation für il8n-Funktionen.

Best Practices: Das Formulieren aussagekräftiger Commit Messages

Source Control Management Systems (SCM) gehören für Entwickler zum Standardrepertoire. Aus dem breiten Angebot der Tools ist Git eine der beliebtesten Lösungen. Obwohl viele Nutzer mit den weiterführenden Konzepten im Umgang mit SCMWerkzeugen geübt sind, wird die Möglichkeit zu jedem Commit eine Beschreibung zu hinterlegen etwas vernachlässigt. Das Formulieren aussagekräftiger Commit Messages kann in vielen Situationen die Produktivität im Entwicklungsteam verbessern.

JavaScript: Hardwareinteraktion mit Johnny Five

Embedded-Systeme waren einst Domäne der Rüstungselektroniker, die mit Assembler oder gar C an stark echtzeitkritischen Aufgaben arbeiteten. In der schönen neuen Welt der Informatik ist die Situation dank des Moore’schen Gesetzes und der Umgebungsänderungen anders.

Enterprise Webanwendungen mit Node.js erstellen

Mit der serverseitigen Plattform Node.js können mithilfe von Paketen umfangreiche Webanwendungen erstellt werden. Sebastian Springer stellt einige beliebte Pakete vor und zeigt anhand eines Beispiels, wie sie verwendet werden können.

Buchtipp: Datenbanken

Das auch als Biberbuch bezeichnete Werk von Heuer, Saake und Sattler gilt als Klassiker der Informatik. Die sechste Auflage möchte das rund 800 Seiten lange Werk an „aktuelle“ Bedürfnisse von Datenbankentwicklern anpassen, ohne dabei jedoch auf das Niveau von SQL in 14 Tagen zu sinken.

Effektive Code Reviews

Code Reviews sind für die meisten Teams eine Art Standard: Entweder im Vier-Augen-Prinzip, per Pull-Requests oder in leibhaftigen Team-Meetings. Jede einzelne dieser Methoden hat eigene Vor- und Nachteile. Die Vermeidung bzw. das Ausmerzen von Fehlern ist in der Regel der Hauptgrund für Code Reviews, aber wie oft finden sich wirklich ernsthafte Fehler in Ihren Reviews?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -