Armin Litzl

Autor

Armin Litzl

TU Student – arbeitet als Entwickler bei der Limbas GmbH. Kontakt: armin.litzl[ätt]limbas.com

Ein Fall für zwei

Mit SOAP ist es möglich, verschiedene Anwendungen über Schnittstellen miteinander zu integrieren und das unabhängig davon, welche Technologien und Programmiersprachen sie verwenden. WSDL vereinfacht unter anderem die Umsetzung von Clients, indem es z. B. die Generierung von SOAP-Requests ermöglicht. Da beide auf XML basieren, sind sie in Kombination sehr gut geeignet, um komplex strukturierte Daten wie Objekte oder Dokumente auszutauschen. Das wollen wir uns einmal genauer ansehen.

Ein Fall für zwei

Mit SOAP ist es möglich, verschiedene Anwendungen über Schnittstellen miteinander zu integrieren und das unabhängig davon, welche Technologien und Programmiersprachen sie verwenden. WSDL vereinfacht unter anderem die Umsetzung von Clients, indem es z. B. die Generierung von SOAP-Requests ermöglicht. Da beide auf XML basieren, sind sie in Kombination sehr gut geeignet, um komplex strukturierte Daten wie Objekte oder Dokumente auszutauschen. Das wollen wir uns einmal genauer ansehen.

Workflow-gestützte Datenbankanwendungen mit dem Limbas-Framework

Limbas ist ein PHP-Open-Source-Framework, das die Umsetzung von Datenbankanwendungen ermöglicht. Es stellt verschiedene Module bereit, die nach individuellen Anforderungen konfiguriert und erweitert werden können. Eine große Neuerung der Ende März veröffentlichten Version 2.5 war die integrierte Workflow Engine. In diesem Artikel soll gezeigt werden, wie ein Workflow in Limbas realisiert werden kann.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -