Astrid Spier

Autor

Astrid Spier

Astrid Spier arbeitet seit Juli 2012 als Redaktionsassistentin bei S&S Media. Im Mai 2011 hat sie ihren Master in Germanistik in den Vereinigten Staaten erhalten. Durch die enge Verbindung von Journalismus und Germanistik hat sie in den USA journalistische Erfahrungen sammeln können und Artikel zur interkulturellen Verständigung für den Blog der Universität geschrieben. Im März 2013 hat sie ihr Staatsexamen mit den Fächern Englisch und Deutsch in Mainz abgeschlossen.

Nokia Lumia 920 bekommt ein Kamera-Update

Nokias großer Stolz ist die Pure View Camera im Lumia 920, die auch mit wenig Licht auskommt und so selbst bei ungünstigen Wetterverhältnissen gute Bilder hervorbringen soll. Doch immer mehr User beschwerten

Microsoft gibt Live Mesh dem Todesstoß

Nun ist es offiziell: Microsoft wird den seit 2008 bestehenden Synchronisations-Client Windows Live Mesh am 13. Februar 2013 endgültig einstellen. Grund für diese Entscheidung sind die schrumpfenden

Der letzte Patch Tuesday des Jahres

Zum letzten Mal im Jahr 2012 veröffentlicht Microsoft Sicherheitsupdates, die insgesamt elf Schwachstellen im Internet Explorer, Microsoft Exchange Server, in Office und Windows schließen sollen. Am

Neue Xbox kommt Ende 2013

Scheinbar dürfen wir uns schon auf das Weihnachtsgeschäft im nächsten Jahr freuen, denn Bloomberg.com berichtet mit Bezug auf Microsoft-nahe Quellen, dass das Unternehmen das Release einer neuen Xbox

New-IT-Work: Freelancing als zukunftsweisendes IT-Arbeitsmodell

In der IT-Arbeitswelt hat das Konzept New Work – Arbeit mit Freiheit und Selbständigkeit in Einklang zu bringen – schon lange Fuß gefasst. Immer häufiger entscheiden sich IT-Fachkräfte für die Selbständigkeit, für eine Tätigkeit als Freelancer. Unternehmen und staatliche Einrichtungen, die nach wie vor ausschließlich auf festangestelltes IT-Personal setzen möchten, sehen sich mit dieser Entwicklung vor ein wachsendes Problem gestellt. Immer häufiger können sie vakante feste Arbeitsstellen mangels geeigneter Kandidaten über Monate nicht besetzen. Seit Jahrzehnten wird in diesem Zusammenhang über einen Fachkräftemangel geklagt. Dabei kann die Einbindung von Freelancern – richtig umgesetzt – für viele Unternehmen eine mehr als sinnvolle Alternative darstellen.

Arbeitsschutz in der IT: Konkrete Probleme und praktische Lösungen

Entwickler sind für Unternehmen ein wertvolles Gut, es egibt also Sinn, sie entsprechend zu behandeln. Leider nehmen es viele Arbeitgeber nicht ganz so genau beim Thema "Arbeitsschutz". Was angestellte Coder selbst tun können, um für ihre Gesundheit zu sorgen und welche Rolle Technische Schulden mit Arbeitsschutz zu tun haben, erklärt Roland Golla, PHP-Trainer und Consultant, in unserem Interview.

Die Top 10 der wichtigsten IT-Kompetenzen 2019

Im DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2019 wurden Stellenangebote für Softwareentwickler ausgewertet: Welche Kompetenzen werden auf dem deutschen Arbeitsmarkt benötigt? Was sind die häufigsten Aufgaben in der Entwicklung und wie sieht es mit den Soft Skills aus?

Work-Life-Balance: 8 Stresskiller für Workaholics!

Ein Merkmal unserer modernen Leistungsgesellschaft ist die zunehmende Arbeit und der weitverbreitete Stress am Arbeitsplatz. Dennoch wird Erfolg als eine der Grundvoraussetzungen für soziale Anerkennung aufgefasst. Freizeit und Erholung haben dabei Seltenheitswert. Wir haben den Tag der Workaholics, den 5. Juli, zum Anlass genommen, um das eigene Zeitmanagement einmal zu überdenken und verschiede Tipps zum Arbeitsausgleich vorzustellen.

Kununu und Co. – Wie erkennt man einen attraktiven Arbeitgeber?

Social Media und Empfehlungsportale sind Fluch und Segen zugleich. Unternehmen kommen um eine professionelle Onlinereputation und eine ständige Präsenz im Internet nicht mehr herum. Käufer orientieren sich an Produktempfehlungen und Rezensionen. Genauso informieren sich Bewerber heute in Onlineportalen wie kununu oder glassdoor über die Erfahrungen von anderen Bewerbern sowie aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern über den potenziellen neuen Arbeitgeber.

Ziellose Ziele – warum Zielvereinbarung oft ins Leere laufen

Führen mit Zielen. Das ist nach wie vor eine gängige Führungsmethode in Unternehmen – ganz gleich welcher Größenordnung. Dazu werden mindestens einmal im Jahr im Mitarbeitergespräch „gemeinsame“ Ziele vereinbart, und die Zielerreichung vom letzten Jahr wird überprüft. Smart sollen die Ziele sein: spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch, terminiert. Aber sind sie das auch immer und reicht das wirklich aus, um zufrieden und erfolgreich im Job zu sein?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -