Daniel Koch

Autor

Daniel Koch

  Daniel Koch arbeitet als freiberuflicher Entwickler und Autor in Berlin. Er hat mehrere Bücher rund um die Themen Programmierung und Software veröffentlicht. Sie erreichen ihn unter kontakt@medienwerke.de.

CSS Performance Optimierung

CSS bietet eine Vielzahl an Optimierungsmöglichkeiten. Diese beginnen bei der richtigen Art des Einbindens von CSS-Dateien, setzen sich über die Wahl der schnellsten Selektoren fort und reichen bis zu einer echten CSS-gesteuerten Hardware-Beschleunigung. Diese und weitere Möglichkeiten werden in dem nun folgenden Kapitel vorgestellt.

Kermit, Shrek und drei kleine Schweinchen mobil

"Ich werde strampeln und trampeln, ich werde husten und prusten und dir dein Haus zusammenpusten." Wer kennt sie nicht, die Geschichte der drei kleinen Schweinchen, die sich letztendlich doch erfolgreich gegen den bösen Wolf wehren? Auch die neue Kindergeneration wird mit dieser und anderen Geschichten aufwachsen. Dass dabei nicht ausschließlich auf das gute, alte Kinderbuch zurückgegriffen werden muss, dafür sorgt u. a. das Unternehmen zuuka. Dort entwickelt man innovative Apps, die Kindern alte und neue Helden aufs iPhone und iPad bringen.

Des Kaisers neue Kleider

Längst hat sich Joomla! zu einem der beliebtesten und am häufigsten eingesetzten Content-Management-Systeme entwickelt. Das verwundert nicht, schließlich lässt sich Joomla! einfach konfigurieren und bietet eine leicht verständliche Benutzeroberfläche. Und da mit der Veröffentlichung der 1.6er Version nun endlich auch eine echte Benutzerrechteverwaltung auf Basis von ACL Einzug gehalten hat, steht dem Einsatz im professionellen Umfeld endgültig nichts mehr im Weg. Wirklich interessant wird das System aber erst, wenn man das Design nach seinen Wünschen anpasst. Dieser Artikel zeigt, wie Sie eigene Joomla!-Templates entwickeln können.

TYPO3-Templates mit TemplaVoilà erstellen

Wenn Sie bereits Templates für TYPO3 erstellt haben, dann wissen Sie, dass das nicht ganz unproblematisch ist. Denn der Weg von einer statischen Vorlage hin zu einer TYPO3-basierten Website ist auf klassischem Weg recht zeitraubend und mühsam. Abhilfe musste also her. Und genau die hat mit dem neuen Template-Konzept TemplaVoilà das Licht der Welt erblickt. Was es damit auf sich hat, wo die Vorteile liegen und wie sich TemplaVoilà in der Praxis nutzen lässt, das zeigt dieser Artikel.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -