Hartmut

Autor

Hartmut

New-IT-Work: Freelancing als zukunftsweisendes IT-Arbeitsmodell

In der IT-Arbeitswelt hat das Konzept New Work – Arbeit mit Freiheit und Selbständigkeit in Einklang zu bringen – schon lange Fuß gefasst. Immer häufiger entscheiden sich IT-Fachkräfte für die Selbständigkeit, für eine Tätigkeit als Freelancer. Unternehmen und staatliche Einrichtungen, die nach wie vor ausschließlich auf festangestelltes IT-Personal setzen möchten, sehen sich mit dieser Entwicklung vor ein wachsendes Problem gestellt. Immer häufiger können sie vakante feste Arbeitsstellen mangels geeigneter Kandidaten über Monate nicht besetzen. Seit Jahrzehnten wird in diesem Zusammenhang über einen Fachkräftemangel geklagt. Dabei kann die Einbindung von Freelancern – richtig umgesetzt – für viele Unternehmen eine mehr als sinnvolle Alternative darstellen.

Software-Architektur: Schritt für Schritt zum Agilen Architekturmanagement

Agile Methoden haben sich in vielen Softwareentwicklungsvorhaben als sinnvolle Alternative zu anderen, komplexeren Vorgehensmodellen herausgestellt. Bei der Anwendung agiler, entwicklungszentrischer Modelle stellt sich aber regelmäßig die Frage, wie das Thema „Architektur“ adäquat adressiert werden soll – kennt doch beispielsweise Scrum keine explizite Architektenrolle im Entwicklungsprozess.

Agilität auf dem Prüfstand: Wenn agile Gehversuche scheitern

Jahrelang bestimmte klassisches Projektmanagement den Alltag und das Denken in Unternehmen. Ganz plötzlich und fast wie von allein sollen agile Ansätze wie Scrum oder Kanban gleich einem Allheilmittel alles anders und am besten sofort erfolgreicher machen. Allerdings widerspricht das dem Grundprinzip von Agilität. Sie lebt von Inspect and Adapt und dem kontinuierlichen, iterativen Anpassen, ohne dabei das Bestehende aus den Augen zu verlieren. Es geht dabei nicht um einen faulen Kompromiss. Jedoch gilt es, auf dem Weg hin zu agilem Projektmanagement Hybridität zuzulassen, damit der für Ihre Firma passende Agilitätsgrad entwickelt werden kann, ohne sich dabei selber zu überholen.

R.I.P. Windows 7 – Support endet am 14. Januar 2020

Am 14. Januar 2020 endet der Lebenszyklus von Windows 7. Danach erhält das Betriebssystem keine Updates mehr, Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen. Für Unternehmen gibt es mit dem Extended Security Update (ESU) eine kostenpflichtige Nachspielzeit von maximal drei Jahren. Das Upgrade auf Windows 10 sollte aus Sicherheitsgründen schnellstmöglich geschehen.

Planet Android: Die Smartphone-Highlights der CES 2020, Oracle vs. Google & Januar-Patchday

Die CES öffnet auch in diesem Jahr wieder Tür und Tor für zahlreiche Zuschauer und präsentiert darunter auch die neusten Kracher aus der Mobile-Welt. Zudem heißt es mal wieder David gegen Goliath bzw. auf androidisch: Google vs. Oracle. Diese streiten sich immer noch um die Verwendung von Java-APIs und nun hat Google seine Eröffnungsschrift beim Supreme Court eingereicht. Überdies schließt Google im Januar-Patchday insgesamt 33 Sicherheitslücken.

Aufbau von evolutionären Architekturen

Die einzige Garantie in der Softwareentwicklung ist der Wandel. Viele der heutigen Tools, Technologien und Geschäftsmodelle werden bald nicht mehr existieren, sondern durch neuere ersetzt werden. Doch wie lässt sich in diesen sich ständig ändernden Zeiten in Sachen Architektur langfristig planen? Evolutionäre Architektur kann hierbei die Lösung sein, sagt Patrick Kua (N26) in seiner Session auf der W-JAX 2019 und erklärt, was es damit auf sich hat.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -