Jens Geyer

Autor

Jens Geyer

    Jens Geyer (http://jensgeyer.net ) ist als Senior Software Engineer bei VSX Vogel Software (http://vsx.net)tätig und entwickelt dort Web-, Server- und Desktop-Applikationen, die bei Kunden weltweit im Einsatz sind. Neben der Delphi-Programmierung, den Untiefen der Windows-API und Security-Themen beschäftigt er sich mit der permanenten Verbesserung und Optimierung des gesamten Software-Entwicklungszyklus.  

Bloom-Filter: So beschleunigt man Datenzugriffe

Eine gängige Theorie besagt, dass die wirklich genialen Erfindungen meist gleichzeitig auch ziemlich simpel und schön sind. Eine dieser technisch unkomplizierten Algorithmen mit dem Potenzial zu durchschlagender Wirkung ist der Bloom-Filter.

Xtext 2.3 – so generiert man Code für jeden Anwendungsfall

Einer der wesentlichsten Zeitfresser in größeren Softwareprojekten ist die Erstellung der Datenstrukturen sowie vergleichsweise einfache, aber mehr oder weniger aufwändig zu kodierende Standardoperationen. Gerade solcher Code kann aber prima generiert werden. Stellt die verwendete Entwicklungsumgebung für das konkrete Problem keine geeigneten Werkzeuge bereit, kann man sich diese dank Xtext auch recht schnell selbst schreiben, was mit der aktuellen Version noch einfacher geworden ist.

Kommunikations-Contest

Mobile Endgeräte jeder Größe und Ausbaustufe sind allgegenwärtig. Sie bedingen Veränderungen in der Architektur hin zu echten verteilten Anwendungen mit Client-Server-Architektur. Die Folge: Effiziente, zuverlässige, einfach zu programmierende und möglichst sprach- und plattformübergreifende Kommunikationsprotokolle gewinnen eine immer größere Bedeutung Wir testen vier Kandidaten intensiv an einem praktischen Beispiel und erarbeiten nebenbei einen Fragenkatalog für das Design eines praxistauglichen Services.

Die Effizienzmaschine

Einer der wesentlichsten Zeitfresser in größeren Softwareprojekten ist die Erstellung der Datenstrukturen sowie vergleichsweise einfache, aber mehr oder weniger aufwändig zu kodierende Standardoperationen. Gerade solcher Code kann aber prima generiert werden. Stellt die verwendete Entwicklungsumgebung für das konkrete Problem keine geeigneten Werkzeuge bereit, kann man sich diese dank Xtext auch recht schnell selbst schreiben, was mit der aktuellen Version noch einfacher geworden ist.

Kommunikations-Contest

Mobile Endgeräte jeder Größe und Ausbaustufe sind allgegenwärtig. Sie bedingen Veränderungen in der Architektur hin zu echten verteilten Anwendungen mit Client-Server-Architektur. Die Folge: Effiziente, zuverlässige, einfach zu programmierende und möglichst sprach- und plattformübergreifende Kommunikationsprotokolle gewinnen eine immer größere Bedeutung Wir testen vier Kandidaten intensiv an einem praktischen Beispiel und erarbeiten nebenbei einen Fragenkatalog für das Design eines praxistauglichen Services.

Mit dem Coprozessor auf Du und Du

Kenntnisse über Interna und Arbeitsweise des numerischen Coprozessors können im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert sein und bei der Suche nach mysteriösen Gleitkommafehlern viel Zeit und Mühe ersparen. Der geneigte Entwickler profitiert aber auch bei Design und Optimierung numerischer Algorithmen davon. Dieser Grundlagen-Artikel soll helfen, das nötige Verständnis dafür zu entwickeln.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -