Mascha Schnellbacher

Autor

Mascha Schnellbacher

Mascha Schnellbacher studierte Buchwissenschaft und Deutsche Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit Juni 2015 arbeitet sie als Redakteurin in der Redaktion des Entwickler Magazins bei Software & Support Media. Zuvor war sie als Lektorin in einem Verlag sowie als freie Editorin tätig.

Rider EAP 17 steht zum Testen bereit

Ab sofort steht ein neuer EAP-Build der Cross-Plattform-IDE Rider zum ausführlichen Testen bereit. EAP 17 hat zahlreiche neue Features mit im Gepäck, darunter die Unterstützung von Shared Projects, Updates für das NuGet-Werkzeugfenster-UI und vieles mehr.

ReSharper Ultimate 2017.1 – Alles zur neuen Version

Die Entwicklung des beliebten .NET-Developer-Toolsets ReSharper Ultimate geht in eine neue Runde. Mit dem Early Access Program von ReSharper Ultimate 2017.1 ist jetzt der Startschuss für die Arbeit am ersten Major-Update des Jahres gefallen. Ab sofort steht der erste EAP-Build zum Testen bereit.

Inside IoT: IoT-Valentinstag, Amazon Echo direkt lieferbar & IoT Developer Survey 2017

Die Highlights aus dem IoT-Universum. In dieser Woche ist endlich der Amazon Echo ohne Wartezeit in Deutschland erhältlich, wir haben IoT-Gadgets zum Valentinstag und der IoT Developer Survey 2017 ist offen. Außerdem beantworten wir die Frage, wie man IoT-Entwickler wird, stellen ein Tutorial zur Headless Raspberry-Pi-Konfiguration via Bluetooth vor und gehen der Frage nach, wer am längsten pullern kann.

Android Things Developer Preview 2 vorgestellt

Im Dezember hat Google seine Aktivitäten im Internet of Things unter dem Projekt Android Things gebündelt. Jetzt ist die zweite Developer Preview von Android Things erschienen, die neue Features – wie etwa die Integration von TensorFlow – mit sich bringt.

Inside IoT: Alexa Voice Service in Deutschland, bessere Autos von Waymo & Cocktails mit Raspberry Pi

Die Highlights aus dem IoT-Universum. In dieser Woche kommt der Alexa Voice Service nach Deutschland, die Raspberry Pi Foundation warnt vor gefälschten Cases und die selbstfahrenden Autos von Googles Tochter Waymo werden immer besser. Außerdem sorgte eine Super-Bowl-Werbung für aktive Google Homes und wir zeigen euch, wie man einen Raspberry Pi zum Mixen von Cocktails einsetzen kann.

Wann kommt der Raspberry Pi 4?

Raspberry Pi 4 – um den Nachfolger des erfolgreichen Einplatinencomputers Raspberry Pi 3 ranken sich zahlreiche Gerüchte: 2017 soll er erscheinen, vielleicht sogar noch im Februar. Wir haben Spekulationen und Fakten unter die Lupe genommen und beantworten euch hier die Frage nach dem Releasetermin des Raspberry Pi 4.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -