Mirko Schrempp

Autor

Mirko Schrempp

Mirko Schrempp ist seit 2006 Redakteur bei Software & Support Media. Seine Themengebiete reichen von der Anwendungsentwicklung, über Mobile-, Web- und Cloud Computing, agiles Projektmanagement und Business Process Management bis hin zu komplexen Enterprise Architekturen in der Java und Microsoft-Welt. Er hat das Business Technology Magazin mit- und weiterentwickelt und Leitet den Windows Developer und das SharePoint Magazin. Zudem ist er im Advisory Board der Konferenzen BASTA!, JAX und Business Technology Days.

BPM mit C# oder: eine Java-Workflow-Engine in der .NET-Welt

In der Microsoft-Welt gibt es wenige, bis keine nutzerfreundliche Business Process Management (BPM) Lösungen – in der der Java-Welt dagegen einige. Bernd Rücker, Mitgründer der Camunda Services GmbH, berichtet im Interview mit Windows-Developer-Redakteur Mirko Schrempp, über seinen Erfahrungen mit dem Erstellen eines C#-Clients für die in Java geschriebene Camunda-BPM-Plattform.

Microsoft und Open Source: Und die Hölle ist noch nicht gefroren …

Microsoft hat dieses Jahr schon wieder vieles anders gemacht, als manche es für möglich gehalten haben. Wie oft konnte man da lesen, dass „die Hölle gefriert", weil beispielsweise Linux nun unter Windows 10 läuft, Microsoft ein Open-Source-Projekt nach dem anderen veröffentlicht, das Windows-Unternehmen seine Apps auf iOS und Android bringt und dann auch noch Visual Studio für den Mac erscheint.

Windows 10 – gekommen, um zu bleiben

Windows 10 hat sein erstes Jahr am Markt hinter sich. Die laut Microsoft über 350 Millionen Installationen in dieser Zeit sind sicher ein Erfolg – aber das ist erst der Anfang. Auch wenn es Microsoft nicht gelingen wird, die zum Start anvisierte Zahl von einer Milliarde Windows-10-Geräten bis 2018 zu erreichen – Windows 10 ist gekommen, um zu bleiben.

„Edge ist der Browser, über den Sie nicht nachdenken sollen“

Nach einem Jahr als Programm-Manager im Edge-Team von Microsoft, erzählt Chris Heilmann im Interview mit Windows-Developer-Redakteur Mirko Schrempp, wie es ist, in einem großen Unternehmen Open Source im Web zu machen. Gelockt hat ihn das Versprechen, dass Edge ein Evergreen-Browser wird und es mit dem Internet Explorer tatsächlich zu Ende geht.

Video: Internet Explorer ist tot, lang lebe das Web!

Zeit zum Frühjahrsputz im Web, neue Besen kehren gut, und zu diesen gehört nun auch der neue Microsoft-Browser Edge. Anfang Januar 2016 hat Microsoft verkündigt, das IE-Versionen älter als 11 keinerlei Unterstützung mehr bekommen. Damit ist die letzte Bastion der Webtechnologieverweigerer gefallen. Christian Heilmann, Programm Manager im Edge Team von Microsoft, erklärt in dieser BASTA!-Keynote, was das für das Web und die Entwickler bedeutet und welche Technologien jetzt zur Verfügung stehen, diese Freiheit auf allen Plattformen voll auszuschöpfen.

Kommentar zur Build 2016: Microsofts plaudernde Azure-Dienste

Die Entwicklerkonferenz Build 2016 hat gezeigt, dass Microsoft konsequent seinen Weg der neuen Offenheit weitergeht und diese Offenheit an die Entwickler weitergibt. Das Unternehmen zeigt sich selbstbewusst, angstfrei und zukunftsorientiert: dank Xamarin für jede mobile Plattform entwickeln, .NET nun vollständig Open Source, Linux unter Windows nutzen, jeden Service in Office und Azure nutzen und wenn keiner weiter weiß, helfen Cortana und die Bots.

Microsoft kauft endlich Xamarin

Eine wirkliche Überraschung ist die Ankündigung tatsächlich nicht: Microsoft wird Xamarin übernehmen. Nachdem die beiden Unternehmen in den vergangenen Jahren schon sehr eng zusammengearbeitet haben, war diese Schritt eigentlich überfällig und die Gerüchte schon seit zwei Jahren am köcheln.

Kein Windows 10 Mobile in 2015 – schade eigentlich!

Für die meisten von uns wird es dieses Jahr weder weiße Weihnachten, noch das Windows 10 Mobile Upgrade geben. War die Hoffnung bei Besitzern von Windows Phone 8.1 Geräten bis gestern noch groß, dass der allgemeine Rollout noch in diesem Jahr kommt, wird diese nun enttäuscht. Nur die Insider erhalten noch ein letztes Update.

Bessere Software durch DevOps – Interview mit Paul Stack

Paul Stack bezeichnet sich selbst als DevOps-Extremist ist reformierter .NET-Entwickler und hat als Infrastructure Engineer bei Dream it get IT die Möglichkeit, seine Leidenschaft für besser Software zu verwirklichen. Im Interview mit Windows Developer Redakteur Mirko Schrempp erklärt er, warum die Softwareentwicklung nicht mit dem Deployment endet.

DevOps: Code im Betrieb kontinuierlich verbessern

Im Laufe der letzten Jahre, hat der Betrieb (Operations) sich zu einem sehr interessanten Teil der IT entwickelt. Die steigende Zahl von Tools, die dem Betrieb das Leben leichter machen, verhilft auch der Entwicklung dazu, schneller, bessere Produkte auszurollen.

“We need to look at new Technologies”

Hadi Hariri, Leiter des Developer Advocacy Team von JetBrains, skizziert in diesem BASTA! TV-Interview mit Mirko Schrempp, Redakteur Windows Developer, warum es für Entwickler wichtig ist, offen für neue Technologien zu sein. Darüber hinaus erklärt er, warum JetBrains vor kurzem seien Lizenzpolitik für Entwicklerprodukte geändert hat.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -