Mirko Schrempp

Autor

Mirko Schrempp

Mirko Schrempp ist seit 2006 Redakteur bei Software & Support Media. Seine Themengebiete reichen von der Anwendungsentwicklung, über Mobile-, Web- und Cloud Computing, agiles Projektmanagement und Business Process Management bis hin zu komplexen Enterprise Architekturen in der Java und Microsoft-Welt. Er hat das Business Technology Magazin mit- und weiterentwickelt und Leitet den Windows Developer und das SharePoint Magazin. Zudem ist er im Advisory Board der Konferenzen BASTA!, JAX und Business Technology Days.

IT im Wandel: Wohin führt die digitale Transformation?

Die IT vollzieht einen Wandel. In diesem wandelt sie sich selbst und das Business gleich mit – wir sprechen von der digitalen Transformation. Seit einigen Jahren zeigen die Vorreiter der Szene, wie es geht, doch keiner garantiert den Erfolg, und einen Königsweg der digitalen Transformation gibt es noch nicht – aber der Druck zum Wandel ist da.

Kommentar: Eins und eins und eins… macht Windows 10 – und wir sollen es lieben!

Windows 10 soll das von allen am meisten "geliebte" Windows aller Zeiten werden und einen neuen Bund zwischen Microsoft, seinen Partnern, Entwicklern und Kunden schmieden, so jedenfalls der große Wunsch von Satya Nadella, CEO Microsoft, und Terry Myerson, Executive VP Operating Systems Group, beim zweiten Vorstellungsevent des neuen Betriebssystems für alle Geräte, das am 21. Januar 2015 stattfand.

Microsofts HoloLens – Marktpotenzial und potenzielle Risiken

Große Überraschung des gestrigen Microsoft-Events war sicherlich die Präsentation der neuen Augmented-Reality-Brille HoloLens. Basierend auf Windows 10 nimmt HoloLens die Umgebung des Benutzers wahr, und kann diese dreidimensional verarbeiten. Welche Tragweite tatsächlich hinter dem Projekt steht, ist allerdings noch nicht abzusehen.

Docker auf Windows – was ist das?

Microsoft überrascht seit einiger Zeit mit unterschiedlichsten Open-Source-Aktivitäten. Hauseigene Produkte werden nicht nur Open Source gestellt, sondern auch für die Zusammenarbeit mit Open-Source-Produkten von anderen Herstellern angepasst. Ein aktuelles Beispiel dafür ist Docker, eine Container-Lösung, die aktuell nur auf Linux läuft, das wiederum auf Azure läuft.

Docker auf Windows – was ist das?

Microsoft überrascht seit einiger Zeit mit unterschiedlichsten Open-Source-Aktivitäten. Hauseigene Produkte werden nicht nur Open Source gestellt, sondern auch für die Zusammenarbeit mit Open-Source-Produkten von anderen Herstellern angepasst.

Ein gutes neues Jahr!

Liebe Leserinnen und Leser, alle bisher bekannten Ankündigungen lassen es uns auch ohne Blick in die Glaskugel erahnen: für uns alle wird 2015 ein Jahr voller neuer Entwicklungen. Im Zentrum stehen dabei sicher die Neuerscheinungen Visual Studio und TFS 2015 im Frühjahr und Windows 10 mit seinem Universalitätsanspruch im Herbst. Aber auch im Hinblick auf die Open-Source-Aktivitäten, die plattformübergreifenden Angebote und den Ausbau von Azure können wir einiges erwartet.

Frohe Weihnachten!

Liebe Leserinnen und Leser, ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns - vor allem für Sie als Entwickler und Architekten im Umfeld der Microsoft-Technologien. Umso mehr haben Sie es sich verdient, nun endlich einmal die Füße hochzulegen und sich in der Weihnachtszeit ausgiebig zu entspannen.

Windows 10 kommt mit DirectX 12

Game-Entwickler, die im Early Access Programm für DirectX 12 sind, bekommen mit der gestern veröffentlichten Technical Preview von Windows 10 ebenfalls neue Features für die Entwicklung zur Verfügung

Endlich ist es raus: Windows 9 heißt Windows 10

Die nächste Version von Windows heißt also Windows 10. Auch wenn der Name jetzt feststeht, fertig ist die Version noch (lange) nicht. Wenn alles läuft wie geplant, wird Windows 10 Ende 2015 auf den Markt kommen. Dann soll es allerdings auf allen Geräteklassen laufen, einen Store mit Universal Apps für Phones, Tablets, Xbox, Notebooks und Desktops haben – und Letztere bekommen wieder ein Startmenu.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -