Mirko Schrempp

Autor

Mirko Schrempp

Mirko Schrempp ist seit 2006 Redakteur bei Software & Support Media. Seine Themengebiete reichen von der Anwendungsentwicklung, über Mobile-, Web- und Cloud Computing, agiles Projektmanagement und Business Process Management bis hin zu komplexen Enterprise Architekturen in der Java und Microsoft-Welt. Er hat das Business Technology Magazin mit- und weiterentwickelt und Leitet den Windows Developer und das SharePoint Magazin. Zudem ist er im Advisory Board der Konferenzen BASTA!, JAX und Business Technology Days.

Die größten Hürden im API-Design [Interview]

Für viele Entwickler ist die API-Entwicklung ein neues Feld mit neuen Herausforderungen, oftmals dann, wenn man vom Mononlith zu verteilten Systemen wechselt. Thilo Frotscher will das Bewusstsein dafür schärfen, welche Aspekte beim Design und bei der Implementierung von Web-APIs bedacht werden sollten.

Optimieren von datenzentrierten APIs [Interview]

Das richtige API-Design ist für einen sinnvollen Einsatz entscheidend. Ob Konsument oder Entwickler, beide profitieren davon, wenn Schnittstellen so einfach wie nötig sind und auch große Datenmengen damit performant bearbeitet werden können – vor allem, wenn es um mobile Nutzung geht.

Entwickeln in der Cloud ist komplex [Interview]

Die Cloud ist kein einfaches Thema, verschleiert doch schon der Begriff, was alles drinsteckt. Und genau da fängt für viele das Problem an – auch für Entwickler. Die Cloud ist das Unbekannte, vielleicht das Gefährliche. Mit dieser Haltung begegnen noch immer viele Menschen der Cloud. Damir Dobric ist der Überzeugung, dass das nicht so sein sollte.

Was ist das Neue in ASP.NET Core? [Interview]

ASP.NET MVC, ASP.NET Web API und Entity Framework sind ein fester Bestandteil in der .NET-Welt, wenn es um Websites, Bereitstellung von APIs und Datenbankzugriff geht. Mit dem neuen .NET Core erweitert Microsoft die Welt des .NET Frameworks und geht neue Wege. Damit steht neben dem klassischen Framework eine modulare Variante bereit, die sich als Cross-Plattform-Framework nun auch auf Linux und macOS zu Hause fühlt.

15 Jahre .NET-Plattform – Geburtstag bei Microsoft

Microsoft feiert den 15. Geburtstag der .NET-Plattform, die am 13. Februar 2002 in der Version 1.0 veröffentlicht wurde. In dieser Zeit ist die Plattform zwar älter geworden, aber nicht gealtert. Im Zusammenspiel mit C#, Visual Studio und dem Team Foundation Server ist .NET immer noch fundamental für die Arbeit unzähliger Entwickler und Anwender.

Neues für Entwickler im Windows 10 Creators Update

Das nächste große Windows-10-Update wird Creators Update heißen und im Frühjahr 2017 kostenlos auf alle Windows 10 Geräte kommen. Microsoft kündigte auf seinem Windows 10 Live Event am 26.10.2016 in New York zudem neue Hardware wie Surface Studio und Surface Dial an.

ASP.NET Core 1.1 Preview 1 steht zur Verfügung

Microsoft hat für ASP.NET Core 1.1 die Preview 1 veröffentlicht. Die Vorschauversion enthält eine Reihe von neuen Funktionen, zahlreiche Bug-Fixes und allgemeine Verbesserungen. Damit geht Microsoft einen Schritt weiter auf seinem Weg, das neue, modulare und quelloffene Web-Framework für den Cloud-Einsatz und unterschiedliche Plattformen auszubauen.

.NET Standard 2.0 kurz vorgestellt – Achtung: Work in Progress!

Spätestens seit der Veröffentlichung der ersten Version von .NET Core 1.0 und ASP.NET 1.0 im Juni ist klar, dass Microsoft es ernst meint mit seinem modularisierten Open-Source-Framework für jede Plattform. Damit kommt aber auch die nahe liegenden Frage auf, wie man zwischen .NET Core und dem klassischen .NET-Framework wenigstens ein Minimum an Kompatibilität herstellt.

Windows Server 2016 mit Docker Engine und Nano Server verfügbar

Microsoft hat auf seiner Konferenz Ignite für IT-Pros in Atlanta wie erwartet die Verfügbarkeit von Windows Server 2016 bekannt gegeben. Windows Server soll ab Mitte Oktober für Unternehmen zur Verfügung stehen und enthält vor allem Neuerung für die Arbeit in der Cloud. Dazu zählen neben Windows Server auch Hyper-V-Container, Nano Server und eine erweiterte Docker-Unterstützung.

Windows 10 Mobile und PC Insider Build 14905

Microsoft ist auf dem Weg zum nächsten großen Update für Windows 10. Es trägt den Codenamen „Redstone 2“ und wird für das Frühjahr 2017 erwartet – also noch eine lange Zeit, um eine Menge von Insider Builds zu shippen. Entsprechend früh ist dieser Build, der als erster zusammen für Windows 10 und Windows 10 Mobile ausgerollt wird.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -