Redaktion

Autor

Redaktion

Wie fit ist Java für die Cloud?

Die Betriebsanforderungen für Java-Anwendungen haben sich im Lauf der letzten Jahre deutlich gewandelt. Während lange Zeit permanent laufende Prozesse auf einzelnen Servern im Vordergrund standen, sind es heute zumeist viele kurzlebige Prozesse, die in der Cloud und auf Plattformen wie Kubernetes elastisch skaliert werden. In seiner Session von der JAX 2019 liefert Roland Huß eine umfassende Bestandsaufnahme, wie das Java-Ökosystem die Herausforderungen der Cloud annimmt.

Shenandoah: Ultra-low Pause Time Garbage Collector

Shenandoah ist ein Garbage Collector der seit Java 12 standardmäßig mitgeliefert wird. Der ist "ultral-low pause" – wow, das klingt toll! Aber was bedeutet es genau? Sollte man diesen bei sich im Projekt einsetzen? Und warum gibt es überhaupt noch einen weiteren Garbage Collector? Das erklärt Walery Strauch in der Session von der JAX 2019.

Spezifikationen für Typen: Wozu brauchen wir Concepts in C++ 20?

Auf Deutsch steht das Wort Konzept laut www.wiktionary.org für „formuliertes Gedankengerüst zur Realisierung von etwas“. Im Englischen geht es aber auch etwas profaner und „Concept“ kann auch einfach nur Begriff oder Begrifflichkeit bedeuten, wie zum Beispiel das „Concept of a Team“. Das Wort wurde schon 1998 von Alexander Stepanov beim Entwurf der STL benutzt, um auszudrücken, dass man die Eigenschaften von Typen beschreiben kann, ohne eine (abstrakte) Basisklasse festzulegen.

Schritthalten mit moderner Webentwicklung

In seiner Keynote auf der BASTA! 2019 teilt Oliver Sturm seine Erfahrungen für Wahl der richtigen Plattform im Bereich der Web-Entwicklung. Dabei thematisiert er auch die strategische und technische Umsetzung eines Plattformwechsels und wie aktuelle Technologien auch langfristig genutzt werden können.

Softwarearchitektur: Langlebige Architektur, ohne Schulden!

Das Leben von Entwicklern ist heute nicht mehr Neuentwicklung – es ist Wartung. Denn nicht selten müssen Entwickler während der Implementierung häufig ungewollt von ihren Vorgaben abweichen. Das wiederum zieht mehrere Folgen mit sich: Die Komplexität nimmt zu, und es werden zunehmend mehr technische Schulden aufgebaut. Wartung und Erweiterung der Software werden immer aufwendiger. Welche Fehler in Softwareprojekten bei der Umsetzung der Architektur vermieden werden sollten und welche Prinzipien eingehalten werden müssen, um langlebige Architekturen zu entwerfen, expliziert Dr. Carola Lilienthal in ihrer Session auf der JAX 2019.

Daten in den Griff bekommen: Mehrdimensionale Arrays für Machine Learning

Für viele Verfahren im Bereich Datenanalyse und Machine Learning werden mehrdimensionale Arrays benötigt. Da oft mit großen Datenmengen gearbeitet wird, ist es, neben anderen Optimierungen, wünschenswert, eine Arrayimplementierung zu verwenden, die auf hohe Performance und geringen Speicherverbrauch optimiert ist. Viele Frameworks setzen deshalb auf ndarrays von NumPy oder eigene Implementierungen, statt die Standard-Listen- oder Arrayimplementierungen von Python zu verwenden.

Wie Cloud-native Technologien die Unternehmens-IT bestimmen

Will man Anwendungen in Unternehmen „Cloud Native“ machen, bedeutet das nicht selten eine komplette Neuentwicklung. Slava Koltovich (CEO Kublr) zeigt in seiner Session auf der DevOpsCon 2019 die Grundlagen von Cloud-native. Er gibt einen Überblick über Cloud-native Ansätze und zeigt, wie man sie am besten im eigenen Unternehmen implementiert.

Deep Dive: Cross-Plattform-Desktopanwendungen mit Electron

Web-Apps in Cross-Plattform-Applikationen umwandeln? Genau das verspricht GitHubs Electron. In seiner Session auf der BASTA! 2019 spricht Thorsten Hans über die Best Practice bei dieser Konvertierung und gibt praxisnahe Tipps und Tricks - von Architekturvorlagen über Debugging bis zu erprobten Patterns.

DevOps-Transformation: Modelle, Grenzen und der Einfluss von Kultur

Fortschritt erfordert Veränderung. Es beginnt bei uns selbst, endet aber nicht dort. Abhängig von Ihrer Rolle wird von Ihnen mehr oder weniger häufig erwartet, dass Sie andere Menschen oder ganze Organisationen verändern – was fast immer eine schwierige, häufig eine frustrierende und manchmal sogar eine angsteinflößende Herausforderung ist. Wie können wir uns also mit Veränderung auseinandersetzen, ohne in Panik zu verfallen? Das zeigt Uwe Friedrichsen in seiner Session auf der JAX 2019.

Beyond OWASP Top 10: Unbekanntere Schwachstellenarten in Webanwendungen und APIs

Auch wenn beim Entwickeln von Anwendungen grundlegende Sicherheitslücken wie Cross-Site Scripting (XSS) oder SQL Injections vermieden werden, sind Webapplikationen und Schnittstellen anfällig für Schwachstellen. Dieser Artikel stellt ausgewählte, unbekanntere Schwachstellenarten vor, die ein Penetration-Tester in der Berufspraxis findet; zudem gibt er zur Vertiefung des Themas Hinweise auf gute Fachquellen.

Continuous Delivery: Muster für schnelle und zuverlässige Releases

Heutzutage legen wir großen Wert auf die Skalierung unserer Systeme, das Testen von Chaos und die Reduzierung von MTTR in der Produktion. Doch unsere Delivery-Pipelines bekommen nicht annähernd so viel Liebe. In seiner Session auf der DevOpsCon 2019 stellt Manuel Pais bewährte Muster für ein schnelleres Continuous Delivery, auch im Hinblick auf die Sicherheit von Änderungen, vor.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -