Sebastian Springer

Autor

Sebastian Springer

Sebastian Springer ist JavaScript-Entwickler bei MaibornWolff in München und beschäftigt sich vor allem mit der Architektur von client- und serverseitigem JavaScript. Sebastian ist Berater und Dozent für JavaScript und vermittelt sein Wissen regelmäßig auf nationalen und internationalen Konferenzen.

GraphQL Server auf Basis von React entwickeln

Das öffentliche GitHub API ist das populärste Beispiel für eine GraphQL-Schnittstelle. Auch wenn GraphQL noch sehr weit davon entfernt ist, REST als führenden Standard für Webschnittstellen abzulösen, gewinnt es stetig an Beliebtheit.

Node.js-Module: Winston

Mit Node.js lassen sich Applikationen sehr schnell entwickeln. Dinge, die in der Anfangseuphorie allerdings schnell zu kurz kommen, sind die Behandlung von Fehlern, Testing oder Logging – also das Festhalten von Nachrichten beispielsweise in einer Logdatei. Mit Winston gibt es eine frameworkunabhängige Bibliothek für Node.js, die Ihnen die Aufgabe des Loggings erheblich vereinfacht.

Node.js-Module: Chalk, Emoji und Progress

Bis vor einiger Zeit bedeutete eine Kommandozeilenapplikation meist, dass das User Interface vernachlässigt werden kann und dass es ausreicht, lediglich Debug-Ausgaben auf die Konsole zu schreiben. Dass es auch anders geht, zeigen allen voran die Paketmanager.

Angular-Testing: Unit-Tests und E2E-Tests mit Angular

Tests schaffen Sicherheit, dokumentieren und regen zum Nachdenken an. Das gilt vor allem, wenn Sie im Team über längere Zeit an einer Applikation arbeiten. Mit Angular als Framework für Ihre Applikation sind Sie jedoch auch für diese Herausforderung bestens gewappnet. Dabei setzt Angular auf verbreitete Standards und Bibliotheken und erweitert sie um frameworkspezifische Details, um Ihnen das Testen Ihrer Applikation so einfach wie möglich zu gestalten.

Node.js-APIs mit Tests absichern

Die Node.js-Plattform erfreut sich mittlerweile einer sehr großen Beliebtheit. Die serverseitige JavaScript-Plattform wird nicht nur für Serveranwendungen, sondern auch für zahlreiche Werkzeuge in der Webentwicklung eingesetzt. Gerade in der Microservices-Welt fasst Node.js zunehmend Fuß, spielt hier sehr häufig eine API-Rolle, aggregiert Informationen von anderen Systemen und spielt so seine volle Stärke aus. Dabei sind geringe Fehlerraten über die gesamte Projektlebenszeit enorm wichtig. Wie Sie Ihr Node.js-API mit Tests absichern können, demonstriert dieser Artikel.

Node.js-Module: bcrypt

Wenn es um das Speichern von Passwörtern geht, sind sich alle einig: Sie sollten niemals in Klartext abgelegt werden. Dann aber gehen die Meinungen auseinander: Welchen Hash-Algorithmus sollte man verwenden?

appmetrics: Profiling und Monitoring von Node.js-Applikationen

Das Repository des Node Package Managers enthält nicht nur zahlreiche hilfreiche Bibliotheken und Frameworks für Node.js, sondern auch Werkzeuge, die die Entwicklung und den Betrieb von Node.js-Applikationen erleichtern. Solche Applikationen werden meist auf der Kommandozeile ausgeführt und fließen auch nicht in den Quellcode der eigentlichen Applikation mit ein. Bekannte Vertreter dieser Kategorie von Hilfsmitteln sind PM2, nodemon oder forever. In diese Gruppe reiht sich außerdem ein Werkzeug mit dem Namen appmetrics ein.

Node.js-Module: Authentifizierung mit Passport

Das Schreiben von Logdateien, der Upload von Dateien und die Authentifizierung sind wahrscheinlich die Problemstellungen, mit denen man in der Webentwicklung am häufigsten konfrontiert wird. Glücklicherweise gibt es für all diese Aufgaben bereits vorgefertigte Lösungen.

jimp – Bildbearbeitung mit Node.js

Serveranwendungen mit Node.js sind dank Frameworks wie Express oder Koa überhaupt kein Problem. Auch die Anbindung an die verschiedensten Datenbanken sollte Sie nicht vor Schwierigkeiten stellen. Doch wie steht es um die Möglichkeiten, Bilder zu bearbeiten?

HTTP-Requests mit Node.js

Mit über 18 Millionen Downloads pro Monat ist das request-Paket eines der am häufigsten verwendeten npm-Module im gesamten Repository. Und das aus gutem Grund.

npm und seine Abhängigkeiten

Für die Verwaltung von Abhängigkeiten in Node.js-Projekten ist der Node Package Manager – kurz npm – mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Doch dieses Werkzeug hat auch so seine Tücken, und das gerade in umfangreichen Projekten.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -