Sven Ruppert

Autor

Sven Ruppert

Sven Ruppert ist Fellow bei der Makros Reply GmbH in München. Er arbeitet mit Java seit 1996 in nationalen und internationalen Projekten in den Bereichen verteilter Systeme. In seiner Freizeit schreibt er als Gastautor auf JAXenter.de im Java, Eclipse und Entwickler Magazin und veröffentlicht über entwickler.press. Am liebsten jedoch hält er in Deutschland bei JUGs Vorträge (http://tinyurl.com/ntxz5r4).

How-to: Progressive Web Apps praktisch erklärt

Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, welche Form der Anwendung besser geeignet ist: Sollte meine App eher eine Desktop- oder eine Web-Anwendung werden? Wenn es dann auch noch um Apps für den mobilen Sektor geht, wird es meist recht hitzig in der Diskussionsrunde. Eine bestimmte Variante kann hier eventuell für ein wenig Beruhigung sorgen. Die Rede ist von Progressive Web Apps.

JavaFX und Dependency Injections: Entkopplung leicht gemacht

Aus dem Bereich der (Java-EE-) Webanwendungen kennt und schätzt man die Möglichkeiten, die einem von Applikationsservern zur Verfügung gestellt werden. Eine davon ist Dependency Injection (DI). DI wird eingesetzt, um die einzelnen Komponenten zu entkoppeln. Was also liegt näher, als diesen Ansatz auch in einer Clientanwendung zu verwenden?

Der IoT-Wetterfrosch

Ambitionierten Bastlern eröffnen sich in Zeiten des Internet of Things immer mehr Möglichkeiten, kleine, aber feine Projekte zu realisieren. Gerade im Bereich Home Automation existiert ein attraktives Angebot von preisgünstigen Mikrocontrollerbausätzen, die einen schnellen Einstieg in die faszinierende Welt des IoT erlauben. Im ersten Teil unserer Serie haben wir uns die Grundlagen der Baukastenelemente von Tinkerforge angesehen. In Teil zwei werden wir die Plattform um den Raspberry Pi erweitern und beginnen, das Thema der Persistenz zu beleuchten.

Ein Baukasten für große Kinder

Die Heimautomatisierung ist ein erster Schritt in Richtung Internet of Things (IoT). In einer Artikelserie werden wir uns dem Thema „Home Automation“ zuwenden. Im ersten Teil befassen wir uns mit den Grundlagen des Baukastensystems Tinkerforge sowie mit dem zur Steuerung notwendigen Java-API. Im Laufe der Serie werden Sensoren, Aktoren, die Anbindung ans Internet und mobile Endgeräte betrachtet. Schritt für Schritt werden wir uns auf diese Weise praktische Anwendungen aus dem Bereich der Heimautomatisierung erarbeiten.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -