Tam Hanna

Autor

Tam Hanna

Tam Hanna befasst sich seit der Zeit des Palm IIIc mit der Programmierung und Anwendung von Handcomputern. Er entwickelt Programme für diverse Plattformen, betreibt Onlinenewsdienste zum Thema und steht unter tamhan@tamoggemon.com für Fragen, Trainings und Vorträge gern zur Verfügung.

Charts mobil

Eigentlich ist es unglaublich, aber trotzdem wahr. Das Lesen einfacher Charts stellt die Mehrheit der Aufnahmekandidaten der oberösterreichischen IT-Ausbildungsstätte FH Hagenberg vor unlösbare Probleme – ein Fünftel des Aufnahmetests besteht nur aus solchen Aufgaben, über die jeder Praktiker lacht.

Xbox One und PlayStation 4 im Vergleich

Klassischerweise trugen die diversen Konsolenhersteller ihre Gefechte aus, indem sie sich mit immer leistungsfähigerer Hardware übertrumpften. Bei der achten Generation scheint es anders zu laufen – sowohl Microsoft als auch Sony treten um einiges leiser.

Tiefensensor an Pinguin

Unter Windows ist die Verwendung des Sensors beinahe primitiv: Microsoft bietet ein komplettes SDK an, das alle relevanten Elemente enthält und die sofortige Nutzung unter .NET und C++ erlaubt. Für Linux-Nutzer sieht die Sache aufgrund einer Designentscheidung von Microsoft etwas anders aus. Beginnen wir deshalb mit einem kleinen Exkurs in die faszinierende Geschichte des Sensorsystems.

Finsternis über Eclipse

Eclipse und die Entwicklung von Handcomputersoftware gehen seit jeher Hand in Hand. Schon zu Zeiten des seligen Palm OS nutzten Programmierer eine PODS genannte Entwicklungsumgebung, die auf dem quelloffenen System der Apache Foundation basierte.

Raspberry Pi

Beim Entwickeln von kommerziellen Serversystemen entsteht immer wieder der Wunsch nach einem kleinen billigen Testsystem, das aufgrund seiner kompakten Abmessungen und des minimalen Strombedarfs auch mal im Rudel über Nacht rackert.

Dreiecksgeschichten

Kaum eine Darstellungsform ist unter Experten so unbeliebt wie das allgegenwärtige „Pie Chart“, vulgo Tortendiagramm. Das mag daran liegen, dass ein derartiges Schaubild – nach dreidimensionaler Transformation – frei von jedem Informationsgehalt ist. In diesem zweiten Teil unserer Serie beleuchten wir Konzepte aus der Trigonometrie, eine essenzielle Rechenmethode, die vielerlei Anwendungen in der Informatik findet. Das Berechnen von Flächen, dreidimensionalen Grafiken und sogar das Erstellen einfacher Plasmaeffekte – all das basiert auf Trigonometrie.

In App Purchases mit Qt

Wer Nokia von früher kennt, schüttelt ob der Geschwindigkeit der Auslieferung dieses Features nur den Kopf. Auf der Nokia World 2010 in London groß angekündigt, wurde der IAP-Dienst der Allgemeinheit erst über ein Jahr später zugänglich gemacht.

Von Zahlen und Basen

Wer eine höhere technische Lehranstalt besucht, genießt pro Woche zwei bis vier Lehreinheiten über Mathematik. Man sollte also davon ausgehen können, dass die meisten Informatiker mit mathematischen Grundoperationen keine Probleme haben. In der Praxis sieht man sich jedoch immer wieder Problemstellungen gegenüber, deren Lösung Schulmathematiker überfordert. Sinn und Zweck dieser neuen Serie ist es, solche Herausforderungen exemplarisch herauszugreifen, um daraus für die Praxis lernen zu können – ohne unnötige Theorie. Lassen Sie sich darauf ein, und Sie werden ein besserer Programmierer sein!

bada 2.0

Obwohl das Betriebssystem bada von Analysten immer wieder als „am Ende“ bezeichnet wurde, steht Samsung nach wie vor hinter seinem „Symbian-Ersatz“. Mit Version 2.0 soll jetzt die Feature Gap zwischen bada und den etablierten Betriebssystemen geschlossen werden.

Ice Cream Sandwich nach Rezept

Google hat eine Design Guideline für Android-Apps herausgegeben. Zwar sind die Regeln nicht zwingend, sie empfehlen sich aber, um die Chancen im Android Market zu optimieren. Dieser Artikel gibt einen Überblick, was bei Android-Apps in puncto UI, Inhalt und Co. zu beachten ist.

Sprite mit Blasen

Wir setzen unsere Reise durch die faszinierende Welt der Spieleprogrammierung fort: Texturen, wie in den vorigen Teilen der Serie im Detail vorgestellt, können nämlich viel mehr, als man ihnen auf den ersten Blick zutraut.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -