Thomas Petzinna

Autor

Thomas Petzinna

Thomas Petzinna studierte Wirtschaftskommunikation an der FHTW Berlin. Als Spezialist für strategisches Content Marketing, SEO und Social Media liegt sein Fokus darüber hinaus auf das Thema Digitalisierung. Bei Software & Support Media ist er als Redakteur für entwickler.de und das PHP und Business Technology Magazin zuständig.

Docker: Die eigentliche Komplexität geht erst nach der Entwicklung los

Als Docker die Bühne betrat, begannen viele Entwickler, Container als eine leichte Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es war vielversprechend, Docker als lokale Umgebung für die Entwicklung zu verwenden, die der auf den Produktionsservern ausgeführten Software sehr nahe kommen würde. Aber das Entwickler-Wunderland hatte auch seine Schattenseiten, denn alle möglichen praktischen Probleme verdarben den Spaß. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit Robert Lemke (Flownative), welche Spielverderber es im Docker-Universum gibt und wie es doch noch zu einem Happy-End kommen kann.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

API Conference 2018 eröffnet: Strategie und Architektur im Fokus

Der Startschuss für die API Conference 2018 in Berlin ist gefallen. In seiner Eröffnungsrede gab Sebastian Meyen ein Überblick über die Evolution der Ideen und Grundkonzepte der API-Welt. In der ersten Keynote bot Joachim Gucker einen hochspannenden Vortrag zum API Management in Zeiten von Cloud-nativen Architekturen.

So gelingt die API-Integration

Web-APIs haben sich durch ihre Leichtgewichtigkeit und einfache Umsetzbarkeit als Mittel zur Systemintegration durchgesetzt. Doch geht es wirklich so einfach? Anlässlich der API Conference sprachen wir mit dem erfahrenen Softwarearchitekten Thilo Frotscher über dieses spannende Thema.

Quo vadis PHP?

Die Arbeiten an der nächsten PHP-Version 7.3 laufen auf Hochtouren. Auch PHP 8 wirft bereits seine Schatten voraus. Wann die Major-Version kommt, steht jedoch noch in den Sternen. Zeit für ein Gespräch mit dem anerkannten PHP-Experten Arne Blankerts (thePHP.cc).

Richtiges Caching: Mehr als ein Performance-Gewinn

Die Zeit ist eine der wertvollsten Ressourcen - und das Internet ist dabei natürlich keine Ausnahme. Das „Caching" von Inhalten für die passende Zielgruppe ist deshalb besonders wichtig. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit dem erfahrenen Web Developer Daniel Rotter (u.a. Sulu CMS) über dieses spannende Thema.

Progressive Web Apps weiter auf Erfolgskurs

Offline First, Service Workers, Manifest Files… die Welt der Progressive Web Apps ist voller Buzzwords. Zeit, das ganze Gerede mal mit Inhalt zu füllen. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit dem bekannten Webtechnologieexperten Peter Kröner zu dem zukunftsträchtigen Thema.

Docker: Die eigentliche Komplexität geht erst nach der Entwicklung los

Als Docker die Bühne betrat, begannen viele Entwickler, Container als eine leichte Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es war vielversprechend, Docker als lokale Umgebung für die Entwicklung zu verwenden, die der auf den Produktionsservern ausgeführten Software sehr nahe kommen würde. Aber das Entwickler-Wunderland hatte auch seine Schattenseiten, denn alle möglichen praktischen Probleme verdarben den Spaß. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit Robert Lemke (Flownative), welche Spielverderber es im Docker-Universum gibt und wie es doch noch zu einem Happy-End kommen kann.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

Lebendige Anwendungen mit Angular-Animationen

Mit statischen Anwendungen, harten Übergängen und langen Wartezeiten lassen sich heutzutage keine Benutzer mehr begeistern. Eine Anwendung muss sich lebendig anfühlen und die Bedienung soll Spaß machen. Doch wann sind Animationen angebracht und wann stören sie nur? Timo Korinth zeigt in seiner Session praxiserprobte Lösungswege.

DSGVO: Bürger haben zahlreiche Rechte gegenüber Unternehmen

In der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind einige Rechte für die von der Verarbeitung personenbezogener Daten Betroffenen vorgesehen – einiges davon entspricht der bisherigen Rechtslage, anderes ist neu hinzugekommen. Es lohnt sich, einen näheren Blick auf die oftmals nicht in der Öffentlichkeit bekannten „Betroffenrechte“ zu werfen.

Von Sparta lernen: Lektionen für Entwickler

Systeme zu skalieren ist schwer, aber wir sind Entwickler - es ist gewissermaßen unser Ding. Doch wie skaliert man ein Team? Ein Blick in die Geschichte von Sparta bringt überraschende Erkenntnisse.

Buchtipp: jQuery

Das einst als kleine DOM-Manipulationsbibliothek gestartete Framework jQuery hat sich mittlerweile zu einer Art One-Stop-Shop für alle JavaScript-bezogenen Themen etabliert: Es gibt kaum eine Webseite, die das Produkt nicht auf die eine oder Weise einbindet. Im Hanser Verlag ist nun eine zweite Ausgabe des jQuery-Buchs erschienen, das auf rund 500 Seiten das Ökosystem als Ganzes vorzustellen versucht.

CSS Grids im Detail

CSS Grids ist die einfache native Art, Grid Layouts mit CSS zu gestalten. Sven Wolfermann zeigt in seiner Session wie einfach mit CSS Grid digitale Gestaltungsraster erstellt werden können.

Deployment: Automatisch, praktisch, gut!

Für viele Shopbetreiber und Agenturen ist ein automatisches Shopware Deployment immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Viele behaupten, es sei zu aufwendig oder würde nicht vom Kunden bezahlten werden. Dass das aber nicht stimmt und dass mit ein wenig Konfigurationsaufwand ein einfacher Deployment- und Rollback-Prozess möglich ist, zeigt Thomas Eiling.

Progressive Web Apps von A bis Z

Offline First, Service Workers, Manifest Files... die Welt der Progressive Web Apps ist voller Buzzwords. Zeit, das ganze Gerede mal mit Inhalt zu füllen und sich ganz praktisch anzusehen, wie eine PWA gebaut wird.

Microservices aus einem Monolithen extrahieren

Da steht er nun, der seit Jahrzehnten gewachsene Monolith, und wird zunehmend schwieriger zu warten und zu erweitern. Ein undifferenzierter Rewrite wäre zu teuer und keine Garantie, dass es diesmal besser würde. Um den Monolith dennoch zu bändigen, können wir ihn im großen Maßstab einem Refactoring unterziehen, d. h. verhaltenserhaltend, aber strukturverbessernd, überarbeiten. Das geht beispielsweise, indem wir Microservices extrahieren – und das am liebsten in kleinen Schritten.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -