Business Technology Magazin
Business Technology 3.2008
Keine Kommentare

Zukunft schlägt Vergangenheit

Erhältlich ab: Mai 2008
Umfang: 100 Seiten Seiten
Autoren / Autorinnen:
Diverse

gut zu wissen


Chancen nutzen
Deutsche Unternehmen sollten gezielt in IT investieren
von Peter Pagel


"Printstellenanzeigen wird es noch lange geben“
Interview mit Marco Bertoli


WWW
Nur online sein, genügt nicht
von Bernd Beiser


„Offshoring bedeutet in den seltensten Fällen eine schnelle Kosteneinsparung.“
Interview mit Bernd Beiser


Bücher


zur sache


Mc Kinsey
Bahnbrechende Technologietrends des nächsten Jahrzehnts
von Dr. Uwe Schmid und Dr. Markus Löffler


Anwendungen aus der Entwicklung in den IT-Betrieb überführen
von Prof. Dr. Georg Disterer


Was bringt Business Process Management?
von Jakob Freund


Kienbaum
Operation am offenen Herzen
von Hendrik Haas


Open-Source-Anwendungen im Unternehmenseinsatz
– eine echte Alternative
von Bertrand Diard


Dolmetscher in IT-Babel
von Andreas Herzig


im gespräch


„Paradigmenwechsel bieten große Chancen für neue Firmen“
Gespräch mit Professor Dr. August-Wilhelm Scheer


Virtualisierung
– die Lawine rollt an
von Achim Deboeser


Stadtporträt Karlsruhe:
E-Mail für Deutschland
von Peter Pagel und Mirko Schrempp


Produkte:
Schön & Gut
von Felix Schrader


Glosse:
Collaboration oder Tod!
von Clemens T. Obermeier





Zukunft schlägt Vergangenheit


Das ist nicht nur der Titel der aktuellen Ausgabe von Business Technology. Gerade die Medienbranche erlebt seit einigen Jahren, dass man schnell ins Hintertreffen gerät, wenn man Trends zu spät erkennt. Schnelle, aktuelle Information und die Möglichkeit, diese nach eigenen Bedürfnissen gezielt zu filtern, überzeugen immer mehr Menschen von Onlinemedien. Auch wir haben deshalb beschlossen, den Online-Bereich deutlich auszubauen. Im Gegenzug wird die gedruckte Ausgabe zukünftig in Form themenbezogener Sonderhefte erscheinen.
Bei den Tageszeitungen haben sich die bahnbrechenden Veränderungen am schnellsten bemerkbar gemacht. Der Stellenmarkt, vor gar nicht langer Zeit das wichtigste finanzielle Standbein vieler Tageszeitungen, ist in großem Stil ins Internet abgewandert. Dennoch ist sich Marco Bertoli, Geschäftsführer von Monster Central Europe, sicher, dass es noch lange gedruckte Stellenanzeigen geben wird. Wenn auch nur als Nischenprodukt. Mehr dazu im Interview auf Seite 10.
Welche Trends die Zukunft bestimmen werden, verrät Ihnen unser Fachartikel „Bahnbrechende Technologietrends des nächsten Jahrzehnts“ ab Seite 20. Ein großes Thema – heute und in Zukunft – sind Mergers & Acquisitions. Lesen Sie ab Seite 38 was in diesem Bereich für die IT-Branche wichtig ist.
Wenn man über Zukunft spricht, kommt man derzeit um das Thema „Virtualisierung“ nicht herum. Hype oder Zukunft? Eine Antwort versucht Achim Deboeser von Bea. Eine Stadt mit Zukunft ist in jedem Fall Karlsruhe. Warum lesen Sie ab Seite 60. Die Beiträge der ersten beiden Ausgaben finden Sie übrigens auch unter: www.bt-magazin.de.



Viel Spaß beim Lesen wünscht


Peter Pagel, Leitender Redakteur




Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -