Entwickler Magazin 2.06
Kommentare
em_cover_2.06

Datenbanken

Erhältlich ab: Februar 2006
Umfang: 100 Seiten Seiten

Entwickler Magazin

Events
Microsoft Research

Bücher

JDF

Software Requirements

TYPO3/No Spam!

Der Entwickler

Starter/Malte Kollakowski

What You See is what You Get
Implementierung einer Druckvorschau

Das Borland Developer Studio 2006
Tipps & Tricks aus der Delphi-Community

Remote Control
Dienste ferngesteuert

Mehrsprachige Setups
Setups erstellen, die mehrere Sprachen anzeigen können

Parallele Programme ausführen
Die aktuellen Intel Linux Compiler Version 9.0

Linux Enterprise

Starter/Markus Jais

Veranstaltungen:
Bericht vom CCC-Kongress in Berlin

Software:
Suns Java Desktop

Nachgefragt:
Robert Shimp, Oracle

Software:
ELSTER für Linux

Plone-World
Das CMS Plone näher betrachtet

Auskunft bitte
Installation und Konfiguration des Fedora Directory Server

(De-)Sign oder nicht (De-)Sign
Visuelles Datenbankdesign mit DBDesigner 4

TYPO3: Der Durchstarter
Content Management auf PHP-Basis

Feuerprobe
Wie Sie Ihren Server mit Nikto schützen

Was wirklich zählt
Neues aus der Python-Welt

Arbeitserleichterung
Neues aus der Ruby-Welt

Schneller Lernerfolg
Neue Module aus dem CPAN

Tipps & Tricks
Fragen aus dem Entwickler-Forum

Datenbanken Magazin

Starter/Rudolf Jansen

MySQL 5.0
Best Practices: Tipps und Tricks zu MySQL

Schneller an den Start
Performance-Tuning von Oracle-Anwendungen

Die große Vereinigung
Speicherung und Abfrage von XML-Daten im SQL Server 2005

Wer die Wahl hat, hat die Qual
Übersicht über freie Datenbanken

SQL Server 2005 – T-SQL für die Seele
Sebastians SQL-Server-Ecke

Enterprise Architektur Magazin

Der Herr der Projekte
Parallele Projektbearbeitung mit Scrum

Ein System auf Reisen
Standortübergreifender Einsatz des SCM-Tools Perforce bei TUI

Hindernisse überwinden
Regeln für die Formulierung von Geschäftsanforderungen

Effizientes Teamwork
Interoperabilität für Unix mit Produkten von Microsoft

XML & Web Services Magazin

Starter/Michael Seemann

Fuchsschlaue Vektorgrafiken
Zur SVG-Entwicklung mit Firefox 1.5

Internationalisierung
Von der Zeichenkodierung zu internationalisierten Web Services

Evalutionär!
XML-basierte Evaluation mit Struts und Cocoon

SAX ist tot, es lebe der Reader!
Mit XMLReader XML-Dokumente in .NET einlesen

Datenbanken in spitzen Klammern
Neue Entwicklungen bei XML-Datenbanken

Vierter Aufzug, vierte Szene
Anwendungen mit Tamino 4.4 entwickeln

Herzlich willkommen
XQuery in Oracle 10g Release 2

Face to Face
XML-APIs in relationalen Datenbanken

Tool-Radar
Neue Tools rund um XML

„IT-Governance: Regiert oder reagiert die IT-Abteilung?“

Liebe Leserinnen und Leser,

ein neues Buzzword geht um, das die Manager-Hirne beschäftigt und dabei so manches Entwicklerherz beunruhigt. Soll mal wieder alles umgekrempelt werden oder handelt es sich nur um ein Modewort, mit dem sich neue Produkte besser an den Mann bzw. die Frau bringen lassen?
Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, fängt doch in der IT-Welt alles mit einem Modewort an, das irgendeine Firma oder ein Forschungsinstitut in die Debatte schleudert. Im Laufe der Zeit wird dann in der Regel daran geschliffen und aus dem Modewort wird allmählich ein Buzzword und manchmal sogar ein ernsthaftes Konzept. Beispiele für so eine erfolgreiche Transformation bieten die Begriffe Web Service oder SOA.
„Governance“, das sich laut Wikipedia nicht ins Deutsche übersetzen lässt, meint nicht die Steuerung und Regelung von Staaten, wie dies beim „Government“ der Fall ist, sondern bezieht sich auf Firmen und andere Organisationen. Aber keine Angst, liebe ITler, es ist nicht Ihre Aufgabe, in diesen turbulenten Zeiten von 5 Millionen Arbeitslosen und den Herausforderungen der Globalisierung zu regieren, das erledigt schon „Angie“ mit ihrer schwarz-roten Mannschaft. Was auf Sie jedoch zukommt, ist die Steuerung und Regelung Ihres eigenen Betriebes. Wie auch immer sich die Definitionen von „Governance“ weiter entwickeln, im Zentrum stehen Regeln und Standards für den Einsatz von IT im Unternehmen, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. In Zeiten, in denen Erfolg oder Misserfolg der meisten Unternehmen abhängig vom optimalen Einsatz der IT abhängt, keine geringe Aufgabe. Denn: IT ist heute nicht der Handlanger des Geschäfts, sondern das Geschäft basiert auf IT!
Wenn die Rede von Regeln, Standards und Grundsätzen ist, führt über kurz oder lang kein Weg an einem Framework vorbei. Sie müssen nicht unbedingt ein Produkt kaufen. Viele Firmen implementieren eigene Frameworks und die Frage lautet: Gibt es überhaupt für Ihre Branche die geeignete Lösung? Oder sollten Sie selbst alles von Grundauf aufbauen? VieleUnternehmen greifen auf Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen wie Mercury und CA zurück, um nur ein paar Namen zu nennen.

Compliance: die natürliche Schwester der Governance.

Wenn die Rede auf IT-Governance kommt, führt eigentlich fast kein Weg am nächsten Buzzword, der Compliance, vorbei. Bei der Compliance geht es darum, die Regeln, die man sich setzt, auch konsequent zu befolgen. Hinzu kommen die Regularien, die sich der Gesetzgeber unter den Stichworten Basel II und Sabarnes-Oxley für uns ausgedacht hat und die natürlich ebenfalls befolgt sein wollen. Deshalb handelt es sich nicht nur um die Befolgung innerbetrieblicher Regelungen, wie z.B. die einfache Richtlinie, keine E-Mails mit Attachment zu öffnen, solange der Absender nicht bekannt ist, sondern um solche Fragen, wie elektronische Rechnungen beschaffen sein müssen, um rechtsgültig zu sein und wie lange sie gespeichert werden müssen bzw. dürfen und wer im Unternehmen wann unter welchen Umständen darauf Zugriff hat usw. Oder die Frage, unter welchen (technischen und organisatorischen) Umständen die Kreditkarten von Kunden gespeichert werden sollen und wer diese wann und wie bearbeiten darf. Das Gestrüpp an Regelungen, das uns der Gesetzgeber da auferlegt, wird immer undurchdringlicher, aber unsere IT muss das umsetzen…
Wie Sie sehen, gibt es weit mehr als nur Programmiersprachen im Entwicklungsprozess heutiger Applikationen und wir werden natürlich in den nächsten Ausgaben des Entwickler Magazins die Themen Governance & Compliance genauer und ausführlicher anhand von Fallbeispielen behandeln.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Regieren und Reagieren!

Ihr Masoud Kamali
Chefredakteur


Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -