Entwickler Magazin 3.03
Kommentare
em_cover_3.03

Shopsysteme

Erhältlich ab: April 2003
Umfang: 100 Seiten Seiten

Bücher


Delphi 6 nachschlagen und verstehen


Delphi 6 Nitty Gritty


C++ lernen und verstehen


Titelthema


eCommerce: Shopsysteme
Die Ware an den Mann bringen


Web Services – Grundlagen
Die Möglichkeit, das Internet für sinnvolle Serviceangebote zu nutzen


Delphi


Brückenbauer
Web Services mit Delphi 7


Sidewinder und Delphi for .NET
Borlands neue IDE für .NET und Update für die Delphi for .NET Preview


Der Sprung ins kalte Wasser
Eine Mini-Datenbankanwendung mit Delphi for .NET Preview


Tipps & Tricks



...aus dem Entwickler-Forum



C++


Express Service
Der C++Builder 6 und dbExpress


Tools


Integrierter Paketdienst
InstallShield Developer 8.0 mit VS.NETIntegration


REM-Phase
Produkttest: RemObjects SDK

Special


Weitere Vorgehensweisen
UML und Agile Softwareentwicklung, Teil 2


Datenbanken


Blitzschnell FlashFiler 2: Mehr als ein Ersatz für die Borland-BDE


Daten-Manager
Arbeiten mit Advantage Data Dictionaries, Teil 2


Pluspunkte
Advantage Database Server 6.2



Winter zu Ende: Ein Licht am Ende des Tunnels



Liebe Leserinnen und Leser,




ich weiß nicht, ob die Veranstalter der CeBIT, der weltweit größten Computermesse, bewusst dafür sorgten, dass die Messe am Ende des Winters bzw. dem Beginn des Frühlings stattfindet. Es wäre schön, wenn die IT-Landschaft etwas von diesem abbekommen würde. Die Mammutmesse verlor zwar an Ausstellern und Besuchern, aber im Vergleich mit anderen Messen – wie z. B. Comdex, welche mittlerweile Konkurs angemeldet hat – hielt sich das Ganze in Grenzen. Außerdem ist nun, nach einer erfolgreichen CeBIT in China, auch eine CeBIT in den USA geplant! Donnerwetter, wer hätte das gedacht!


Aufkeimende Hoffnung und Nachfrage sieht der Microsoft Chef in Deutschland, der vor kurzem das 20-jährige Bestehen von Microsoft Deutschland gefeiert hatte. Während Microsoft letztes Jahr die Einführung von .NET groß angekündigt hatte, ging es in diesem Jahr um MS Office 11 mit jeder Menge Neuerungen und Schnittstellen – und diesmal geht es nicht nur um ein Produkt für Konsumenten sondern für ITProfis. Sie können und müssen mehr programmieren, damit Sie MS Office an die Anforderungen der vernetzten Welt anpassen und, wie überall auf der CeBIT davon die Rede war, in die bestehende IT-Landschaft integrieren können. MS Office 11 hat, wegen umfangreicher Inhalte, zwei neue Produkte – Microsoft Office InfoPath und Microsoft OneNote – und durch die erwähnten Erneuerungen einen neuen Name erhalten: Microsoft Office System 2003. Das neue Office System 2003 benötigt den Zugriff auf Windows Server 2003 für die Programmierung und Integration der .NET-Technologie. Während Microsoft die Version 1.1 des .NET Framework SDK ausgeliefert hat und an der neuen Version von Visual Studio .NET weiterentwickelt, überraschte Borland auf der dot.net Konferenz 2003 Anfang Februar in Frankfurt mit dem Produkt "Sidewinder". Alle warteten auf Delphi for .NET, aber es wurde eine Beta-Version der C#-IDE gezeigt!


.NET oder nicht .NET
 

Andreas Kosch liefert einen Artikel über die dot.net Konferenz auf Seite 11 und Bernd Ua berichtet über seine Bekanntschaft mit "Sidewinder" auf der Seite 31. Was bedeutet das für uns? Sicherlich wird Borland nicht alle Karten offen legen und trotz der ständigen Betonung einer Partnerschaft mit Microsoft, bleiben Borland und Microsoft im Bereich Entwicklungstools Konkurrenten. Borland hatte mit Delphi, 1995, schon einmal Microsoft überrascht. Zwar verhalf Delphi für mehr Akzeptanz der Windows-Betriebsysteme, aber die "Entwicklungstool- Mannschaft" von Microsoft war nicht sehr begeistert. Es ist immer gut eine Alternative zu haben! Konkurrenz belebt das Geschäft und .NET braucht mehr denn je die Unterstützung der Software Industrie, vor allem wenn es in ein paar Jahren mit Java gleichziehen möchte. IBM, SAP (beide Java- Verfechter) und andere greifen Microsoft immer wieder an. Egal, ob es um Datenbanken oder Entwickungstools geht, alle wollen da hinkommen, wo Microsoft Marktführer ist: Für kleine und mittlere Unternehmen! Und genau das ermöglicht Innovationen und vielfältige Partnerschaften.



In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!



Für das Entwickler-Team
Masoud Kamali




Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -