Entwickler Magazin 4.00
Kommentare
em_cover_4.00

Kopierschutz

Erhältlich ab: Juni 2000
Umfang: 100 Seiten Seiten

Titelthema


Kopierschutzsysteme im Überblick
So sichern Sie Ihr geistiges Eigentum


Delphi


COM+ – warum und für wen?
Ein Überblick


Delphi zweisprachig
Auf einfachem Wege englischsprachige Applikationen erstellen


Zugriff auf ZIP-Dateien unter Delphi
So bringen Sie Programmen den Umgang mit dem Quasi-Standard bei


Frames – Visuelle Container in Delphi
Die neue Komponente TFrame in der Standard-VCL


Tipps & Tricks


 ...aus dem Entwickler-Forum


Special


WAP mobilisiert das Netz
Einführung in den neuen Standard


Update: Seagate Crystal Reports 8
Was gibt´s Neues?




C++


C++Builder: Auf MS Office zugreifen
Wie funktioniert der Zugriff – am Beispiel Word und Excel


Ressourcen programmieren und nutzen
Daten in Ressourcen packen und wieder verwenden


Datenbanken


Objektorientierte Softwarearchitektur I
Grundlagen objektorientierter Softwarearchitektur


Neu: Visual dBASE 7.5
Die neue Generation für 32-Bit!


Bücher


PHP – Grundlagen und Lösungen


HTML – kurz & gut


Delphi – Win32 Lösungen



XML Magazin



XML Editorial


XML News




Zeichen setzen mit Unicode
Unicode mit HTML 4.0 und XML verwenden


XML-Dateien in Delphi erzeugen und verarbeiten
Delphi-Tools und Komponenten


XUL – Auszeichnung für Mozilla
XML-Anwendung zur GUI-Beschreibung



Liebe Leserinnen und Leser,


Pamela Anderson und Internet World



Das Internet ist eine Realität für jedermann geworden, wenn wir den Lifestyle-Magazinen wie "Tomorrow Internet" oder "Gold" Glauben schenken wollen. Die Internet-Revolution ist bereits vorüber, wir gehen täglich shoppen im Web, informieren und unterhalten uns über digitale Kanäle – so meint’s der bunte Blätterwald. Pamela Anderson und nicht irgend ein technisches Thema ziert dabei als Lockvogel für Männer (Pardon, liebe Leserinnen: man geht anscheinend davon aus, dass es in der Branche nicht nötig sei, Frauen anzusprechen) das Cover des "eBusiness"- Magazins, von dem man eigentlich anderes erwartet hätte. Was wir jedenfalls auf der Internet World in Berlin gesehen haben, glich eher einer Erotikmesse denn einer IT-Fachmesse. Erfahren haben wir dort – nichts! Obwohl noch eine Menge zu tun wäre und der Informationsbedarf nach wie vor immens ist. Die Revolution – sie ist noch in vollem Gange.



Einwanderung und Auswanderung


Die Wahlen in NRW sind vorbei, das Thema "Green Card für IT-Fachkräfte" kann nun sachlich diskutiert werden. Was die Debatte bislang bewirkt hat, ist eine Flut von Informationen zum Thema Einwanderung und Auswanderung. So haben wir zum Beispiel erfahren, dass 38% aller Softwerker im Silicon Valley aus Indien stammen! Oder auch, dass die Amerikaner die Quote für ITEinwanderer massiv erhöhen, und daher nur wenige Leute aus Indien Interesse an einer Einwanderung nach Deutschland zeigen. Schade eigentlich, die neu heranbrechende Open SourceÄra, die ja besonders hierzulande stark ist, könnte eine Menge neuer begabter Köpfe gebrauchen!


Die geplatzte Hochzeit


Für viele Software-Entwickler war’s ein großes Hurra!, haben doch alle das Schicksal von Paradox noch gut in Erinnerung, welches seit seiner Übernahme durch Corel wenig Pflege und Innovation erfahren hatte. Delphi und C++Builder sind jetzt aus der Gefahrenzone raus, sagen die Kritiker, das Unternehmen Inprise bleibt (zunächst) selbstständig und wird nicht von Corel geschluckt. Das Kylix- Projekt (die Portierung von Delphi und C++Builder mitsamt der VCL auf Linux) wird fortgeführt, Inprise/Borland will jetzt seinen Kunden treu bleiben und zugleich neue Märkte erschließen. Wer als nächstes um die Hand der Braut Inprise anhalten wird, wissen wir nicht. Wir hoffen nur, dass die Verantwortlichen bei Inprise aus dem Desaster gelernt haben und keine Spielereien mit dem Kapital des Unternehmens und der Softwareentwickler mehr treiben.


In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!



Für das Entwickler-Team
Volker Schlösser




Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -