Entwickler Magazin 5.08
Kommentare
em_cover_5.08

Software as a Service

Erhältlich ab: August 2008
Umfang: 100 Seiten Seiten

Magazin


Bücher


XSLT 2.0 and XPath 2.0/
Das Google Web Toolkit


Ethical Hacking


Development


Business-Software als Service
Die flexible Art, das Unternehmen zu verwalten


Platform as a Service
On-Demand-Anwendungsentwicklung mit Salesforce.com


Codequalität bei Multithreaded-Anwendungen
Eliminierung von Gleichzeitigkeitsfehlern mittels statischer Analyse


Speicher managen mit FastMM
Download und Installation für Delphi Win32


Software mal automatisch
Ein Schnelleinstieg in das automatische Build System „TeamCity“ von Jetbrains


Remote Support
Fernwartungslösungen von einfach bis mächtig


OpenCms im Überblick
Der Spezialist für individuelle Anforderungen


Open Source


Du und die Konsole
Kommandozeilen-Programme mit Qt


Global Code
Geocoding mit Ruby on Rails


Datenbanken



Basement Tapes/Rudolf Jansen


Einfacher und schneller
XQuery Update in Aktion mit DB2 9.5


InterBase 2007
Die CodeGear-Datenbank lebt und wurde um interessante Features erweitert


Runde 9
Neuerungen in Version 9 des Advantage Database Servers


Fahrzeugprüfung mit SQL Anywhere
Datenbank für jede Unternehmensgröße


Aggregatstabellen mit Firebird
Performante Abfragen in OLAP-Szenarien mit Aggregatstabellen


XML & Web


Mit Anhang
Einführung in Web Services mit Attachments




"Was als ultimative Lösung für schnell skalierende Unternehmen gepriesen wird, kann sich schnell als Bumerang erweisen."




Reise, Reise



Auf einer Reise kann man viel erleben, Neues lernen und die Vielfalt der Kulturen kennenlernen. In etwa. Heute soll uns unsere Route über ein paar schöne Buzzwords führen. Fangen wir mit der Cloud an. Für alle, die noch nicht wissen, was das ist – die Cloud, das ist in Zeiten des Web 2.0 der Raum, in dem Software as a Service quasi on demand bereitsteht; zusammen mit der passenden Hardware. Der Endkunde muss dabei nicht wissen, wo und auf welchem Server ein Service angeboten wird. Cloud klingt also auf den ersten Blick etwas diffus. Ist aber durchaus Realität, mit der sich gutes Geld verdienen lässt. Amazon etwa bietet etwas Entsprechendes unter der Kombination aus Simple Storage Service (S3) und Elastic Compute Cloud (EC2) an, bei Google stehen die Services per App Engine bereit. Was aber als ultimative Lösung für Start-ups und andere, schnell skalierende Unternehmen gepriesen wird, kann sich auch schnell mal als Bumerang erweisen. Nämlich dann, wenn eine der Serverfarmen unerwartet vom Netz geht – zuletzt geschehen Ende Juli, als sich die Cloud bei Amazon für mehrere Stunden in Rauch auflöste. Gut, wer da noch einen Backupserver im Keller stehen hatte.
Apropos Keller. Aus diesem versuchen Suns Aktien derzeit wieder herauszukommen. Was Aktien mit Software zu tun haben, werden Sie sich fragen. Nun, Sun setzt spätestens seit der Führung unter Jonathan Schwartz konsequent auf Open Source (zuletzt wurde Suns eigener Web Server, der Sun Java System Web Server unter die BSD-Lizenz gestellt, was gleich noch einmal einen ganzen Schritt weiter geht, als nur auf die GPL zu setzen). Gedankt wird es dem Unternehmen aber nicht, die Aktien dümpeln in einem historischen 5-Jahres-Tief vor sich hin. Vielleicht ist auch einfach nur nicht klar, wohin die Reise gehen soll? Oder ist Open Source, solange es ohne nähere Definition auskommt, auch nur ein Buzzword?
Den Hype schon lange überlebt und sogar richtig seriös ist mittlerweile die Extensible Markup Language, kurz XML. Hätten Sie es gewusst? Wir befinden uns im 10. Geburtstagsjahr von XML – am 10.2.1998 veröffentlichte das W3C XML als Recommendation. Damals war es aufregend, nach dem umfangreichen SGML eine DTD serviert zu bekommen, die sich bald zu einem offenen Standard entwickeln sollte. Mittlerweile ist XML etabliert. Es ist nicht nur das Format für Datenaustausch und Datenhaltung, sondern stellt auch die Grundlage weiterer Standards bzw. Formate dar. Und spätestens seit den Diskussionen um Open Document Format und Office Open XML wissen wir, dass XML nicht nur in aller Munde, sondern auch "in" ist. Es findet Verwendung in modernen Webtechniken wie Semantic Web, RSS oder auch AJAX. Zu einer, nämlich AJAX, wird es vom 28. bis 31. Oktober eine Konferenz geben – die AJAX in Action –, auf die wir Sie bereits aufmerksam machen wollen. In sechs Tracks, darunter AJAX Security und Web 2.0, erfahren Sie alles rund um das Thema. Weitere Informationen erhalten Sie natürlich auch auf der Konferenzseite www.ajaxinaction.de.
 


Weitere Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen unbedingt empfehlen können:


Mainz, 22. bis 26. September die SQLCON: www.sqlcon.com


Mainz, 27. bis 31. Oktober die International PHP Conference: www.phpconference.com


Mainz, 27. bis 31. Oktober die EKON: www.ekon.de


München, 03. bis 07. November die SOACON: www.soacon.de


München, 03. bis 07. November die W-JAX: www.w-jax.de


Gute Reise


Nicole Bechtel, CvD und Redakteurin Entwickler Magazin


Robert Lippert, Redakteur Entwickler Magazin



Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -