Entwickler Magazin 6.03
Kommentare
em_cover_6.03

Professionelle Website Analyse

Erhältlich ab: Oktober 2003
Umfang: 100 Seiten Seiten

Bücher


Native XML Datenbanken im Praxiseinsatz


C++-Programmierung


Titelthemen


Professionelle Website-Analyse
Marktübersicht: Web Intelligence-Tools


Logbuch
Logfile-Analyse und Bots: Nutzen und Tücken


Qualitativ hochwertig? 
Datenqualitätsmanagement für Web Log Mining


Datenbanken


Werkzeugkoffer
Tools für InterBase


Ich sperre, also bin ich!
Pessimistic Record Locking mit InterBase


4-Dimensional
4th Dimension 2003


Nachgelegt
Advantage Database Server 7



Delphi


Der universelle Transformer
Ein Blick auf den XML Data Binding Wizard von Delphi 7 Enterprise


Delphi serviert PDF
PDF-Berichte mit Delphi im Web erstellen


Bubelen
Erstellen von Testfällen mit Bubelen


OO-Automaten
OpenOffice mit Delphi fernsteuern


Tipps & Tricks


...aus dem Entwickler-Forum


C++


Erweiterung der IDE
C++Builder um Eigenschafts- und Komponenteneditoren erweitern


Injektionen Eigene Codes in fremde Anwendungen integrieren


Special


Turbolader
Interaktive Demonstrationen mit TurboDemo


Mit Klötzchen klotzen
Komponenten für Delphi, C++ und Kylix


Stein auf Stein
Komponenten im Überblick



Und es bewegt sich...



die Frage nach der Wahrheit beschäftigt in derRegel eher die Philosophen und weniger die Ingenieure, Programmierer oder Projektleiter. Aber auch Entwickler müssen Entscheidungen treffen, die sich (vielleicht) auf so etwas wie


Stunde der Wahrheit


Wahrheit gründen; Entscheidungen mit manchmal weitreichenden Konsequenzen. Um Entscheidungen zu treffen, muss man sich informieren, die Dinge differenzieren und sich dann für die eine oder andere Option, also irgendeine Wahrheit, entscheiden. Technisch gesprochen bedeutet das, man muss sich Einblick verschaffen in die Ziele und Möglichkeiten verschiedener Programmiersprachen, Plattformen, Frameworks etc. Das Dilemma besteht darin, dass vom Programmierer erwartet wird, dass die Lösungen, die er entwickelt, immer schneller und leistungsfähiger werden. Wie soll man da wohl überlegte Plattform-Entscheidungen treffen?

Der Jungblut-Programmierer genießt mal wieder die Gnade der späten Geburt. Er kann sich ganz einfach für die eine oder auch für die andere Plattform entscheiden. Bei ihm besteht das Dilemma höchstens darin, dass er ständig mit neuen Ausdrücken und Technologien bombardiert wird und Gefahr läuft, den Überblick zu verlieren. Aber was macht man, wenn man bereits 10 oder 20 Jahre in der Pascal- oder Basic-Welt unterwegs gewesen ist? Einige der alten Hasen werden sich sperren gegen die Welle neuer Konzepte und Technologien, die in diesen Tagen über die IT-Welt hereinschwappt. Dazu ärgern sie sich häufig darüber, dass die Hersteller auf alles Mögliche, nicht jedoch auf ihre wirklichen Probleme eingehen.  Auf der diesjährigen EKON, der 7. Entwickler- Konferenz zu Delphi, C#Builder, C++Builder und InterBase, hatten David I. und seine Kollegen von den Developer Relations bei Borland alle Anwesenden in Erstaunen versetzt, als sie weltweit zum ersten Mal eine "Sneak Preview" auf die nächste Version von Delphi – Codename "Octane" – zeigten. Ein Delphi mit einer modernen Oberfläche, wo man in Pascal programmiert und "pure" .NET-Anwendungen schreibt, und zugleich die gewohnte VCL in eine neue VCL für .NET umwandelt. Das Klatschen der Delphianer im Saal war nicht zu überhören! Den Worten Anders Ohlssons zufolge 


Blick in die Zukunft



beabsichtigt Borland, mit großen Schritten in die Zukunft zu marschieren, dabei aber die Vergangenheit nicht hinter sich zu lassen. Mit anderen Worten: Ein schmerzhafter Umstieg auf .NET soll in jedem Fall vermieden werden. Wir werden "Octane", sobald es Ende des Jahres verfügbar sein wird, für Sie unter die Lupe nehmen. Die Wirtschaftskrise sowie die zeitweise falsche Positionierung von .NET haben dazu geführt, dass Anbieter neben Microsoft ihre Lösungen für .NET aufstellen konnten, obwohl sie später fertig geworden sind. Wir werden sehen, ob es Borland gelingen wird, den Erfolg des JBuilders zu wiederholen, mit dem ein Tool vorliegt, das besser ist als alles, was der Java-Erfinder Sun in diesem Bereich anzubieten hat.


In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!


Für das Entwickler-Team
Masoud Kamali



Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -