Mobile und andere Missverständnisse

Die neue Intelligenz des Internet of Things

In der heutigen Zeit mag es beinahe ein wenig wie Blasphemie klingen, aber Technik löst nicht unsere Probleme – sie werden dadurch eher mehr. Und auch in Zukunft werden Probleme nicht von Technik gelöst werden. Unser Problem ist: Wir bauen Technik und überlassen dem Nutzer, was er daraus macht. So kommt es, wie es kommen muss: Während die einen Probleme technologisch lösen wollen, verstehen die anderen die Relevanz dahinter nicht. Es ist also an der Zeit, umzudenken. Zeit, mit Mobile und anderen Missverständnissen aufzuräumen.

Bragi und tado auf der MTC / IoTCon 2015

IoT-Innovation aus deutschen Landen

Das Silicon Valley gilt als technologischer Innovationstreiber. Mit tado und Bragi schicken sich aktuell jedoch junge Startups aus Deutschland an, das aktive Internet-of-Things-Umfeld zu revolutionieren. Auf dem Münchner Konferenzpaket bestehend aus der MobileTech Conference und der Internet of Things Conference haben sich Nikolaj Hviid, dem Gründer von Bragi, und Leopold von Bismarck, Geschäftsführer von tado, dem interessierten Fachpublikum gestellt und spannende Einblicke gewährt.

BMWs Aktivitäten im Bereich Mobility-Services

Mobility bei BMW – ganzheitlich und urban!

Wie kaum ein anderer Automobilhersteller engagiert sich BMW seit einigen Jahren im Mobile- bzw. Mobility-Bereich. Dabei stehen die Münchner nicht nur für innovative Elektro- und Hybridfahrzeuge, sondern versuchen mittels vielfältigen Aktivitäten ein nachhaltiges Mobilitätskonzept auf die Beine zu stellen.

Mobile-Apps, Connected Service & IoT-Project

MobileTech Awards 2015: Das sind die Gewinner

Im Rahmen der MobileTech Conference und Internet of Things Conference sind am Dienstagabend die Gewinner der MobileTech Awards geehrt worden. Der Preis für die beste Mobile-App ging an „Die MausApp“. Als bester Connected Service wurde „GPSauge Racing“ ausgezeichnet und die Trophäe als bestes IoT-Project sicherte sich das Team von „iHaus“.

Einstieg für Entwickler auf der MobileTech Conference 2015

Apple Watch: erste Apps entwickeln

„Not with you but on you“, „On your wrist, not in your pocket“, „Part of your life“, „Coach on your wrist“ oder „The most personal device we ever built“. Das sind einige der Marketingsprüche, die sich Apple anlässlich der Vorstellung der Apple Watch ausgedacht hat. Psychologie ist eben alles!

Die MobileTech Conference und Internet of Things Conference 2015 sind eröffnet

Willkommen zur zweiten mobilen Revolution [IoTCon/MTC 2015]

Das Konferenzpaket bestehend aus der MobileTech Conference und der Internet of Things Conference ist offiziell eröffnet. Am Dienstagmorgen gab Conference Chair Sebastian Meyen den Startschuss für die beiden Hauptkonferenztage. Dabei wurde schnell klar, dass beide Bereiche – Mobile und das Internet der Dinge – bereits jetzt eng miteinander verschmolzen sind. So finden bis Mittwochabend im Herzen Münchens zahlreiche Sessions und Keynotes statt, die sich sowohl mit der Mobile- als auch der IoT-Entwicklung beschäftigen – und darüber hinaus aufzeigen, wie die beiden auf dem ersten Blick einander so fremd anmutenden Bereiche verschlungen sind.

Besuch im Docker-Maschinenraum

Docker: die Linux-Basics unter der Container-Haube

Der Hauptverdienst von Docker liegt in seiner standardisierten Hülle: Einheitliche Beschreibungen und Abmessungen vereinfachen das Verladen, Teilen und Ausführen von Anwendungen. Unter der Motorhaube greift Docker auf Bestehendes zurück: Die Basisfunktionen einer Sandbox sowie Namespaces, Cgroups und Chroot sind schon länger Bestandteil des Linux-Kerns. Wer also die richtigen Kommandos bemüht, kann nachvollziehen, wie es im Maschinenraum von Docker aussieht. Das Wissen darüber nützt nicht zuletzt, um sich einen Eindruck von der Wirkungsweise und Sicherheit des Containers zu verschaffen.

Anmelden und über 200 Euro sparen!

JAX 2015: Frühbucherangebot noch bis heute

Der Countdown läuft: Nur noch bis diesen Donnerstag, 19. März, gilt der JAX-Frühbucherrabatt – nutzen Sie das Angebot und besuchen Sie die große Konferenz rund um Enterprise-Technologien, agile Methoden und Softwarearchitekturen!

Neue Geschäftsfelder mit Lean Business Development erschließen

Agiles Produktmanagement

Business Development steht heute vor der Herausforderung, immer komplexere Produkte und Dienste in den Markt zu bringen oder deren ökonomische Verwertung zu verbessern. Immer schneller ändern sich die Ansprüche der Kunden und Zielgruppen. Auf der anderen Seite können immer individuellere Bedürfnisse befriedigt werden. Dies führt zu einer Dynamik im Markt, die von Unternehmen immer schnellere Reaktionszeiten fordert. Denn wer nicht schnell und zielgenau auf die veränderten Bedürfnisse reagieren kann, verliert auch schnell wertvolle Marktanteile.