Session

Always On … oder nicht?
Kommentare

Wer mit der Bahn durch Deutschland fährt, dürfte das folgende Szenario kennen: Man surft gemütlich durchs Netz, um sich ein wenig die Zeit zu vertreiben und plötzlich ist man offline. Funklöcher, langsame Netzwerkverbindungen oder gar Netzwerkausfälle machen dem Surfvergnügen unterwegs ganz schnell einen Strich durch die Rechnung. Dabei heißt es doch immer: Always On!

Tatsächlich können Websites beziehungsweise Web-Apps dem User nützlichen Mehrwert liefern, selbst wenn er offline ist – zumindest, wenn man moderne Technologien einsetzt, um Websites und Web-Apps offline-fähig zu machen. In seiner Session Always On, oder? nahm uns Carsten Sandtner auf der International PHP Conference und WebTech Conference 2016 in München mit auf eine Reise zu den Anfängen offline-fähiger Web-Apps und zeigte auch, auf welchem Stand sie sich heutzutage befinden.

Offline-fähige Web-Apps: Damals und heute

So gab es zu Anfang quasi keine Möglichkeit, Web-Apps und Websites für die Offline-Nutzung vorzubereiten. Alles, was Entwicklern zur Verfügung stand, waren der Browser-Cache und einige nicht empfehlenswerte Techniken, um nicht mit dem Netzwerk interagieren zu müssen. Zwar bot der AppCache bereits eine deutliche Verbesserung, was die Offline-Fähigkeit angeht, allerdings kamen hier die Daten auch aus dem Cache, wenn man online war. Zudem wurden viele Callbacks benötigt – ein Konzept, auf das man lieber verzichtet.

Andere Möglichkeiten, die Sandtner in seiner Session vorstellte, um Web-Apps und Websites offline nutzbar zu machen, sind zum Beispiel

  • Web Storage
  • IndexedDB
  • Service Workers

Vor allem Service Workers sind für das Erreichen der Offline-Fähigkeit überaus nützlich, da nicht mehr direkt mit dem Netzwerk kommuniziert werden muss, sondern der Service Worker die Anfrage des Users entgegennimmt. Außerdem gibt es Scriptable Caches, in die alle von der Seite benötigten Daten hineingeschrieben werden können, sodass die Seite selbst dann funktioniert, wenn man offline ist.

Natürlich gibt es auch bei der Nutzung von Service Workers einiges zu beachten, allerdings sind sie die Zukunft – selbst wenn jetzt noch gilt:

Always on is a lie!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -