Warum brauchen wir überhaupt Weblayout-Techniken?

Oberflächenlayout der Zukunft: CSS Flexbox vs. Grid Layout
Kommentare

In seiner Session spricht der selbsterklärte „Webtechnologie-Erklärbär“ Peter Kröner über das Oberflächenlayout der Zukunft. Anhand praktischer Beispiele gibt er Antwort auf die Frage, warum wir überhaupt Weblayout-Techniken brauchen. Ganz einfach: Weil GUI-Entwickler ziemlich schnell an die Grenzen von HTML und CSS stoßen, vor allem was ihre Möglichkeiten für das Layouten großer Anwendungen angeht.

Peter Kröner über Flexbox-Modell und Grid-Layout-System

So bietet beispielsweise das Flexbox-Modell alle notwendigen Hilfsmittel, um auch komplexe Anwendungslayouts einfach und komplett ohne JavaScript oder gar jQuery zu erstellen. Auch das Grid-Layout-System findet seinen Weg in immer mehr Browser und bietet damit eine weitere Möglichkeit auch die schwierigsten Layoutanforderungen für Business-Apps einfach und hochperformant umzusetzen.

Und was ist jetzt besser, Flexbox oder Grid Layout? Natürlich nichts von beidem. Womit man lieber arbeiten möchte, sollte jeder für seine Zwecke und Ziele selbst entscheiden! Vielleicht ja auch mit einer Kombination aus beidem.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -