Mario Fraiß FRAISS – IT Consulting

Der der Start in die Welt der IoT-Devices ist keine Raketenwissenschaft – er kann ganz leicht vonstattengehen!

Christoph van der Fecht VDsoft

Unser Beispielprojekt soll zeigen, woraus eine grundsätzliche IoT-Anwendung besteht und wie mithilfe der Microsoft-Technologien die entsprechende Hardware gesteuert werden kann.

Während die vergangenen Artikel dieser Serie das Thema IoT auf theoretischer Ebene betrachtet haben, soll dieser Artikel anhand eines kleinen Praxisbeispiels zeigen, wie einfach und schnell man eine eigene IoT-Lösung realisieren kann. In diesem Szenario wurde das Microsoft .NET Framework als Basistechnologie in Kombination mit Windows 10 IoT Core auf dem Raspberry Pi als Hardwareplattform gewählt. In dem Projekt geht es darum, einen Statusmonitor für die eigene Internetverbindung zu realisieren.

Artikelserie

Teil 1: IoT – Grundlagen und Überblick
Teil 2: Heimanwendungen – Smart Home und Smart Energy
Teil 3: Industrielle Anwendungen – Auf dem Weg zur Industrie 4.0
Teil 4: Architekturkonzepte für IoT-Lösungen
Teil 5: Let’s plug some Wires

In dem beispielhaften Projekt geht es darum, zu zeigen, wie durch Kombination unterschiedlichster Komponenten eine einfache Schaltung gebaut und programmiert werden kann. Im Wesentlichen kommen dazu ein Raspberry Pi, etliche Hardwarekomponenten und Windows 10 IoT Core als Betriebssystem zum Einsatz.

Voraussetzungen

Um das nachfolgende Beispielprojekt erfolgreich nachvollziehen zu können, müssen einige Grundkenntnisse mitgebracht werden. Kurz zusammengefasst sollten Sie sich mit der Programmierung unter C# auskennen und zudem wissen, wie WPF-Anwendungen auf Basis des MVVM-Patterns funktionieren. Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn Sie in der Lage sind, eine Schaltung auf einem Breadboard aufzubauen.

Um das Projekt realisieren zu können, benötigen Sie auch einige Elektronikkomponenten, die wir Ihnen im Textkasten „Benötigte Komponenten“ auflisten.

Benötigte Komponenten

  •  Stk. Wiederstände (1k)
  • 1. Stk. rote LED
  • 1 Stk. grüne LED
  • 5 Stk. Verbindungskabel (Jumpwires)
  • 1 Stk. Raspberry Pi 2
  • 1 Stk. SD-Karte
  • 1 Stk. SD-Kartenlesegerät (oder USB-Adapter)
  • 1 Stk. Experimentier-Board (Breadboard)
  • Optional: 40-Pin-Verbindungskabel
  • Optional: T-Kopplungsplatine für den Raspberry Pi 2

Den Raspberry Pi vorbereiten

Um starten zu können, muss der Raspberry Pi entsprechend vorbereitet und Windows 10 IoT Core als Betriebssystem bereitgestellt werden. Am einfachsten geht das, indem Sie NOOBS herunterladen und Windows 10 IoT Core im Installationsdialog auswählen. Der unten angeführte Link zeigt Ihnen genau, wie Sie Ihre SD-Karte vorbereiten können und NOOBS auf diese installieren.

Während des Installationsprozesses werden Sie gefragt, ob Sie die RTM- oder Insider-Preview-Version von Windows 10 IoT installieren möchten. Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie in diesem Fall die RTM-Version auswählen (Abb. 1).

Abb. 1: NOOBS Auswahldialog bei der Installation (Quelle: https://ms-iot.github.io/content/images/noobs/noobs-on-pi2-iot-core.jpg)

Abb. 1: NOOBS Auswahldialog bei der Installation (Quelle: https://ms-iot.github.io/content/images/noobs/noobs-on-pi2-iot-core.jpg)

Windows-Insider-Preview

Die Windows-Insider-Preview ist eine spezielle Version des Betriebssystems, in deren Rahmen Microsoft registrierten Benutzern ermöglicht, bereits vorab auf Pre-Release-Versionen zuzugreifen und entsprechende Funktionen auszuprobieren. Zumeist sind diese Versionen auch stabil, dennoch treten immer wieder „Kinderkrankheiten“ und manchmal gröbere Fehler auf.

Um die SD-Karte zu flashen, kann auch das Windows-10-IoT-Core-Dashboard genutzt werden, das durch Microsoft zur Verfügung gestellt wird. Auch der unten ausgelistete Link führt zu einer vollständigen Anleitung, wie Sie den Raspberry Pi von Beginn an aufsetzen können. Es steht Ihnen aber frei, ob Sie alle Schritte (einschließlich der Installation von Visual Studio) oder nur bestimmte Teile der Anleitung befolgen.

Wichtig: Ändern Sie nach Abschluss der Installation bzw. dem Nachvollziehen der Anleitung das Standardpasswort für Ihren Raspberry Pi.

Aufmacherbild: Remote home control system on a digital tablet or phone via Shutterstock / Urheberrecht: scyther5

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe:

Windows Developer 8.16 - "Apps ohne Grenzen"

Alle Infos zum Heft
252340App-Entwicklung für Windows 10 IoT
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -