Christoph Sürig adesso AG

Chatbots werden in den letzten Monaten stark gehypt und sollen beispielsweise die besseren und günstigeren Call Agents sein, sodass auf Callcenter ganz verzichtet werden kann.

Armel Kevin Wamba Pokem adesso AG

In der letzten Zeit wurden die Frameworks und insbesondere die künstliche Intelligenz hinter den Frameworks kontinuierlich weiterentwickelt, sodass sie einen Stand erreicht haben, der jedem die schnelle Erstellung eines Chatbots für ein einfaches Gespräch ermöglicht.

Alexander Frommelt adesso AG

Die Kombination der Chatbots mit Sprachsystemen wie Alexa oder Siri bietet für die Zukunft interessante Möglichkeiten, da sich die Barriere des Tippens bzw. Schreibens umgehen lässt und der Eindruck von natürlicher Kommunikation noch einmal verstärkt wird.

Chatbots sind in aller Munde, viele reden darüber, mancher fürchtet sich davor. Doch was sind Chatbots eigentlich, und wie kann man seinen eigenen Chatbot erstellen?

Viele haben einen und die, die noch keinen haben, wollen einen. Die Rede ist von einem Chatbot. Diese elektronischen Gesprächspartner wie Siri von Apple, Cortana von Microsoft, Alexa von Amazon oder irgendein anderer Bot sind (im weitesten Sinne) künstliche Intelligenzen, die versuchen, die natürliche Sprache des Menschen zu deuten und den Sinn des gesagten oder geschriebenen Satzes zu erkennen, um darauf mit einer geeigneten, menschlich klingenden Antwort reagieren zu können.

Vielfalt

Ein Chatbot kann zwei sehr wichtige Aufgaben übernehmen: Er kann sich mit Menschen unterhalten, eingegebene Texte (oder Sprache zu Text konvertiert) von Nutzern verstehen und den Kontext eines Gesprächs mit dem Anwender verfolgen. Er kann aber auch Daten, die von Nutzern eingegeben wurden, sammeln und verarbeiten, um das beste Ergebnis zurückzuliefern.

Chatbots lassen sich in zwei Gruppen unterteilen. Zum einen gibt es regelbasierte Chatbots, die nur dazu in der Lage sind, vordefinierte Worte zu verstehen. Allerdings besteht dabei das Risiko, dass sie anders formulierte Sätze oder falsch geschriebene Wörter nicht erkennen können. Falls ein Bot so programmiert ist, dass er nur den Satz „Ich möchte mich versichern“ verstehen kann, um Informationen über Versicherungen bereitzustellen, der Benutzer stattdessen aber den Satz „Ich brauche eine Versicherung“ eintippt, ist der Bot nicht in der Lage, dies zu verstehen oder zu erkennen. Deshalb kann es sein, dass regelbasierte Chatbots die oben genannten Aufgaben nicht beherrschen. Ein gutes Framework zum Erstellen eines regelbasierten Chatbots ist das Bot Framework für Entwickler von Facebook. Solche Bots lassen sich nutzen, um sehr kurze und bestimmte Gespräche mit Menschen zu führen, wie zum Beispiel um eine Pizza oder ein Zimmer zu bestellen.

Zum anderen gibt es Chatbots, die auf künstlicher Intelligenz basieren. Hier sind die Chatbots so programmiert, dass sie die menschliche Sprache und Botschaften verstehen können, egal ob die Sätze unterschiedlich formuliert sind oder Rechtschreibfehler enthalten. Diese Gruppe ist auch intelligent genug, um Fragen und Antworten zu verstehen, also einem Gespräch zu folgen. Deshalb sind diese Chatbots besser geeignet, um die oben genannten beiden Aufgaben zu erfüllen. Infolgedessen werden in der Praxis häufiger Chatbots, die auf künstlicher Intelligenz basieren, als regelbasierte Bots verwendet, um so einen besseren „Menschenersatz“ zu schaffen. Dadurch wird die künstliche Intelligenz immer weiter vorangetrieben, wodurch es immer mehr Einsatzmöglichkeiten für Chatbots im Alltag gibt.

Die auf künstlicher Intelligenz basierenden Chatbots sind eine Weiterentwicklung der regelbasierten Chatbots, daher haben wir uns in dem Artikel auf die Chatbots fokussiert, die auf künstlicher Intelligenz basieren. Bevor wir jedoch zu den verschiedenen Frameworks für die Umsetzung von Chatbots gehen, schauen wir zuerst die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von auf künstlicher Intelligenz basierenden Chatbots an.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe:

Entwickler Magazin 6.17 - "Swift Playground Books"

Alle Infos zum Heft
579814783Chatbots: Hype oder echte Alternative?
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -