Marc Zacherl EXXETA AG

Insbesondere im Self-Hosting und bei der Verwendung von Betriebssystemen, die nicht von Microsoft bereitgestellt werden, erlaubt SignalR schnelles, effizientes und flexibles Arbeiten.

Heutzutage ist es fast unmöglich, bei der Softwareentwicklung die mobilen Umgebungen nicht in Betracht zu ziehen. Gerade mit der Einführung von Xamarin können mit nur einer Programmiersprache Apps für iOS, Android und Windows geschrieben werden. Doch viele Entwickler stellen sich die Frage, inwiefern eine Technologie eingesetzt werden kann, die out of the box in Echtzeit bidirektionale Kommunikation zwischen zwei Welten bietet – der mobilen Welt und dem Server. Facebook, Twitter oder verschiedene Apps zeigen, wie eine solche Kommunikation live und in Echtzeit funktionieren kann.

Die Software SignalR beinhaltet zahlreiche Server- und Clientbibliotheken, die eine einfache bidirektionale Informationsübermittlung in Echtzeit zwischen Server und Client ermöglichen. Hierbei können nicht nur Clients mit dem Server Kontakt aufnehmen, sondern der Server kann auch direkt die Clients kontaktieren, um Nachrichten und Informationen zu verteilen. Zudem kann der Client eine direkte Verbindung zu einem anderen Client aufbauen, da SignalR eine dauerhafte Verbindung zwischen Client und Server herstellt. Das Schöne dabei ist, dass es ganz normale Methodenaufrufe sind, die vom Client aufgerufen werden können, und keine normalen HTTP-Antworten.

SignalR ist wirklich ein Goldstück, um Echtzeitkommunikation sehr einfach und ohne viel Code erlebbar zu machen. Gerade im Hinblick auf Chatsysteme lohnt die Verwendung von SignalR. Über das WebSocket-Protokoll, das ein TCP-basiertes Netzwerkprotokoll ist, wird die bidirektionale Verbindung zwischen Client und Server ermöglicht. Der große Vorteil ist, dass der Client in verschiedenen Anwendungen wie Webanwendungen, Windows-Anwendungen oder auf mobilen Apps, auch solchen, die mit Xamarin entwickelt wurden, verwendet werden kann. Wenn in der Vergangenheit ein Chat, also eine Echtzeitanwendung zum Austausch von Nachrichten, entwickelt werden sollte, waren oft unzählige Zeilen Code notwendig. Außerdem mussten ständig Abfragen erstellt werden, um zu überprüfen, ob neue Nachrichten eingegangen waren und um diese dann entsprechend an die Clients zu verteilen.

Abb. 1: Hub und die verschiedenen Clients

Abb. 1: Hub und die verschiedenen Clients

Der vorliegende Artikel zeigt mögliche Handlungsoptionen für die Verwendung von SignalR mit Xamarin auf. Hierbei werden zunächst die Servermöglichkeiten betrachtet, bevor ein konkretes Xamarin-Beispiel anhand einer Chatanwendung aufgegriffen wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe:

Windows Developer 4.17 - "JavaScript im Enterprise"

Alle Infos zum Heft
579778885SignalR – bidirektionale Echtzeitkommunikation „out of the box“
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -