10 Dinge, über die sich Entwickler am meisten ärgern (Teil 2)
Kommentare

Platz 5: Anwendungen ohne Dokumentationen
Aber: So sehr es nervt, Dokumentationen zu schreiben – ohne Dokumentationen geht es eben doch nicht. Gerade weil Entwickler ständig Bibliotheken und Anwendungen

Platz 5: Anwendungen ohne Dokumentationen

Aber: So sehr es nervt, Dokumentationen zu schreiben – ohne Dokumentationen geht es eben doch nicht. Gerade weil Entwickler ständig Bibliotheken und Anwendungen von Drittparteien integrieren müssen, ist Dokumentation absolut notwendig – auch wenn es nervt, sie zu schreiben.Absolut frustrierend ist es dann, so Pang, eine Third Party-Bibliothek anpassen zu wollen und bei der Hälfte der Funktionen nicht einmal zu wissen, was sie überhaupt tun sollen. Weil es ohne Dokumentation noch nerviger ist als mit, bekommt es den fünften Platz.

Platz 4: Hardware

Ein Programmierer muss sich nicht mit Hardware auskennen – umso schlimmer trifft es ihn, wenn er gerufen wird, um ein Hardware-Problem zu lösen. Zwar mag es einige Programmierer geben, die auch Hardware-Probleme lösen können – die breite Mehrheit der Entwickler hingegen dürfte wohl kaum wissen, was passiert, nachdem der Code in die Assembly übertragen wurde, so Pang Und darum gibt es für Hardware-Probleme den vierten Platz.

Platz 3: Ungenauigkeit

Bei Hardware-Problemen weiß man wenigstens, was man hat -Hardware-Probleme. Noch viel schlimmer wird es aber, wenn Entwicklern Probleme gemeldet werden, die so ungenau formuliert werden, dass man sich erst einmal fragen muss, welcher Art dieses Problem ist. „Die Webseite ist kaputt“ oder „Feature X funktioniert nicht richtig“, sind wirklich eine Qual, beklagt Pang. Und zwar eine so große, dass ungenaue Problemberichte unter den Top 3 der Ärgernisse landen.

Platz 2: Die anderen

Dass Entwickler miteinander nicht immer in inniger Freundschaft verbunden sind, ja sich oftmals sogar argwöhnisch beäugen, ist bekannt. Oftmals nerven die Kollegen sogar und das auf unterschiedliche Weisen, z.B.:

  • Being grumpy to the point of being hostile.
  • Failing to understand that there is a time to debate system architecture and a time to get things done.
  • Inability to communicate effectively and confusing terminology.
  • Failure to pull ones own weight.
  • Being apathetic towards the code base and project

Den zweiten Platz erhalten also die anderen, weil es fast nichts Schlimmeres für Entwickler als die anderen gibt. Aber eben nur fast.

Platz 1: Der eigene Code

Genug aufgeregt? Es geht noch schlimmer. Kommen wir zum unrühmlichen ersten Platz der schlimmsten Ärgernisse für Software Entwickler: Der eigene Code, sechs Monate nach seiner Vollendung:

Ever look back at some of your old code and grimace in pain? How stupid you were! How could you, who know so much now, have written that? Burn it! Burn it with fire!

Dabei ist es eigentlich nicht wirklich verwunderlich, dass das passiert, befindet sich doch die Entwickler-Welt in einem konstanten Wandel. Was heute als best Practice gilt, ist morgen bereits veraltet. Darum ist es schlicht und ergreifend nicht möglich, den perfekten Code zu schreiben, denn auch die Maßstäbe nach denen beurteilt werden, ändern sich permanent. Und weil das einer Sisyphos-Arbeit gleicht, weil es keinen Ausweg gibt, weil es einfach absolut frustrierend ist, darum bekommt der eigene Code den ersten Platz unter den absoluten Ärgernissen für Entwickler.

Man sieh also, Pangs Umfrage ist nach wie vor interessant, weil sie aus dem Arbeitsalltag gegriffen ist und einen Trost liefern mag, wenn der Frust einsetzt: immerhin ist man nicht alleine. Vielleicht sollte man schon Entwickler in der Ausbildung mit dem Ergebnis der Umfrage vertraut machen, um sie auf die Schwierigkeiten des Entwickler-Alltags vorzubereiten.

Und falls Sie Interesse an weiteren Dingen, die Software-Entwickler bislang auch noch nicht an der Unversität lernen, haben, sollten Sie auch unbedingt den Beitrag dazu auf jaxenter lesen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -