1×1 des Composers: NetTuts erklärt, wie's geht
1 Kommentar

Composer soll der Kleber zwischen allen PHP Frameworks werden. Der Traum dahinter ist, dass Entwicklern völlig freisteht, welches Framework sie verwenden – falls sie überhaupt eines verwenden.

Composer soll der Kleber zwischen allen PHP Frameworks werden. Der Traum dahinter ist, dass Entwicklern völlig freisteht, welches Framework sie verwenden – falls sie überhaupt eines verwenden. Außerdem sollen sie sich aussuchen können, welche Komponenten sie verwenden wollen. Alles soll einheitlich und universell verwendbar werden. Doch wie Funktioniert dieser Composer?

In fünf Schritten erklärt Philip Sturgeon auf NetTuts+ ganz genau, wie man sich die Paketverwaltung Composer einrichtet, Requirements und Einstellungen in composer.json schreibt, Abhängigkeiten installiert, Autoloading umsetzt und Composer besonders Clever im Deployment einsetzt.

Unterm Strich kann man sich mit Composer eine Menge Zeit sparen, da lästige Schritte wie die Installation von PECL-Erweiterungen oder das Kopieren etlicher Dateien entfallen. FuelPHP und Symfony2 setzen bereits auf Composer und CodeIgniter beherrscht das Autoloading.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "1×1 des Composers: NetTuts erklärt, wie's geht"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Bernd
Gast

Na, wenn der oben stehende Text (mit seinen drei Absätzen) alles ist, was dieser Artikel zu der hochtrabenden Überschrift zu bieten hat, dann Danke! Sitzen, 6. Thema verfehlt 😉

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -