7 gute Gründe für ein CDN
Kommentare

Content Delivery Networks, kurz CDNs, bieten zahlreiche Vorteile und halten den eigenen Server von unnützen Dateien sauber. Wer möchte schon gerne jedes Update des bevorzugten JavaScript-Frameworks herunterladen

Content Delivery Networks, kurz CDNs, bieten zahlreiche Vorteile und halten den eigenen Server von unnützen Dateien sauber. Wer möchte schon gerne jedes Update des bevorzugten JavaScript-Frameworks herunterladen und auf den eigenen Server spielen? Doch welche guten Gründe sprechen noch für CDNs? Craig Buckler von SitePoint hat sich dieser Frage angenommen und sieben Stück zusammengetragen.

Seine 7 Reasons to use a Content Delivery Network sind klar:

  1. Different domains
  2. Files may be pre-cached
  3. High-capacity infrastructures
  4. Distributed data centers
  5. Built-in version control
  6. Usage analytics
  7. Boosts performance and saves money

Dabei spielen einige Punkte eine wirklich wichtige Rolle. So ist es ja bekannt, dass Google großen Wert auf die Geschwindigkeit einer Website legt – je schneller desto besser für das Ranking einer Seite. Ein CDN kann dabei durchaus hilfreich sein.

Vielleicht lässt sich der eine oder andere dadurch vorläufig von der Nutzung eines CDN überzeugen; denn Buckler hat bereits einen Folgeartikel angekündigt, in dem es um sieben gute Gründe gehen wird, eben kein Content Delivery Network zu verwenden. Wir sind gespannt …

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -