Magento CE 1.7 setzt auf GitHub für LTS aus der Community
Kommentare

Magento CE 1.7 ist auf GitHub geforkt worden, was angeblich im Zusammenhang damit steht, dass Yoav Kutner Magento als CTO verlassen hatte. Warum genau Magento 1.7 CE auf GitHub veröffentlicht wurde, kann

Magento CE 1.7 ist auf GitHub geforkt worden, was angeblich im Zusammenhang damit steht, dass Yoav Kutner Magento als CTO verlassen hatte. Warum genau Magento 1.7 CE auf GitHub veröffentlicht wurde, kann man auf der GitHub-Seite von Mage+ nachlesen:

  1. in order to accelerate development of the Open Source Magento Community Edition project
    via increased collaboration with the open source community
  2. to provide a visible roadmap (with estimated release dates), which prefers bug fixes, stability and security over new or additional features
  3. to provide bug fixes in a timely fashion, releasing patches as soon as possible – rather than waiting for new features to complete before release

  4. to provide a simple and stable method to ensure that Magento CE users always have the

    most current, stable and bug free implementation – and eliminating painful upgrade processes

  5. to ensure that all data within the application maintains the highest degree of integrity,

    and can be a reliable and creditable source of truth

  6. to provide a viable LTS (Long Term Support) option to current Magento 1.x users who cannot

    or do not want to upgrade to Magento2

Der Beitritt Magentos bei der größten Social-Coding-Plattform der Welt dient also letztlich dem Magento-Projekt selbst, da man sich von der großen Masse an Teilnehmern einen guten Support der ersten Iteration der eCommerce-Plattform verspricht.

Das bisherige Magento-Repository (nicht Mage+) hat lediglich von Zeit zu Zeit die SVN-Version zum Klonen bereitgestellt, jedoch ist es dort vergeblich, Pull Requests einzureichen. Mage+ schlägt also einen neuen Weg ein, der die Entwicklung von Magento 1.7 beschleunigen, transparenter und langfristiger realisieren soll. Insbesondere erhofft man sich, dass man den neuen Magento-Besitzer eBay für die Mitarbeit gewinnt und hier Ressourcen abschöpfen kann   nachdem sich eBay von Kutner Kritik zu seinem Mangel an Open-Source-Verständnis anhören durfte.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -