AIT Build Suite 2010 v2.0 veröffentlicht
Kommentare

Die Applied Information Technologies AG (AIT) hat die Version 2.0 seiner Build Suite 2010 veröffentlicht, mit der sich komplexe Buildprozesse auf Basis des Microsoft Visual Studio Team Foundation Server

Die Applied Information Technologies AG (AIT) hat die Version 2.0 seiner Build Suite 2010 veröffentlicht, mit der sich komplexe Buildprozesse auf Basis des Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2010 einfach und parametrisierbar umsetzen lassen sollen. Dabei erweitert das Tool die Assoziierung von Changesets im Team Build, so dass nicht nur der Build Status ,sondern auch die Build Qualität für die Assoziierung genutzt werden kann.

Laut AIT enthält das Paket konfigurierbare Aktivitäten für das Erstellen von Change Lists zwischen 2 Builds, die Versionierung von .NET Assemblies, die automatische Generierung von Code-Dokumentation auf Basis von Sandcastle und eine bessere Einbindung bestehender Build-Skripte (z.B. von Team Foundation Build 2008). Heruntergeladen werden kann es nach der Registrierung von der Produktseite .

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -