Android ist ein offenes System – auch für Angreifer

Android im Visier der Cyberkriminellen
Kommentare

Android ist als offenes System im Gegensatz zum Konkurrenten Apple deutlich anfälliger für bösartige Apps und alle mögliche Schadsoftware.

Die Gefahr, dass bösartige Apps über Googles offiziellen Android Market (der jetzt bekanntlich Google Play heißt) vertrieben werden, war von Anfang an bekannt. Ein Beispiel für so eine bösartige App ist unter dem Namen Droid Dream oder DroidDream bekannt. Dabei handelt es sich gleich um eine ganze Reihe von Apps (mehr als fünfzig Stück), die im Februar 2011 im Android Market veröffentlicht wurden [2]. Die Apps enthielten Exploit-Code für eine Schwachstelle in Android, über die sie aus der Sandbox ausbrechen konnten. Danach sendeten sie vertrauliche Informationen an einen Server der Cyberräuber und konnten weiteren Code nachladen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -