AngularUI: Mehr Angular für's Frontend
Kommentare

Das JavaScript-Framework Angular findet immer mehr Wege ins Frontend. Neben der Bootstrap-Integration, bei der nur noch Twitters CSS benötigt wird, überspringt AngularUI auch diesen Punkt und löst alle

Das JavaScript-Framework Angular findet immer mehr Wege ins Frontend. Neben der Bootstrap-Integration, bei der nur noch Twitters CSS benötigt wird, überspringt AngularUI auch diesen Punkt und löst alle Probleme im Alleingang:

Modals, Validierung, Tastatureingaben, Kalender, Map und viel mehr: All dies beherrscht die Frontend-Bibliothek für das MVC-Framework für clientseitige Business-Logik. Zwar ist die Mobile-Performance bei ersten Tests noch stark ausbaufähig, trotzdem handelt es sich hierbei um einen gelungenen Proof of Concept: Angular kann auf eigenen Füßen stehen. Wer möchte, der kann seine jQuery- oder jQuery-UI-Plugins weiterhin benutzen, sofern er die entsprechenden Bibliotheken dazulädt. Probleme mit der Kompatibilität sollen nicht auftreten.

Wer sich schon an das Bootstrap CSS gewöhnt hat, und lieber damit arbeitet, der kann stattdessen die Bootstrap-Variante wählen, die von AngularJS und Bootstrap CSS abhängt, und bei der das Bootstrap-JavaScript komplett in Angular-Form übertragen wurde.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -