Apigility 1.1.0 ist erschienen
Kommentare

Nutzer des Open-Source-Tools Apigility dürfen sich über eine neue Version freuen. Gut ein Jahr nach dem Release von Apigility 1.0 folgt mit Apigility 1.1.0 nun die nächste große Version des Projekts aus dem Hause Zend.

Im Gepäck hat die neue Version zahlreiche neue Features und viele Verbesserungen, die Entwicklern die Arbeit erleichtern sollen. Matthew Weier O’Phinney hat die Highlights von Apigility 1.1 im Zend-Entwicklerblog zusammengefasst.

Neue Features in Apigility 1.1.0

Im Vordergrund von Apigility 1.1 steht ein komplett neu geschriebenes UI, mit dem einige Performance-Probleme und Edge Cases gelöst und die gängigsten Workflows vereinfacht werden sollen. Gleichzeitig ist die neue Apigility-Version vollständig Responsive und kann nun auch auf dem Smartphone verwendet werden.

Zu den Highlights der neuen Features zählen darüber hinaus zum Beispiel eine Doctrine-verbundene REST-Service-Erstellung sowie Database Autodiscovery. Zudem unterstützt Apigility nun mehrere Authentifizierungsadapter und die per API-Authentifizierung; ebenso wurde durch das Hinzufügen eines neuen Packacking-Services zum Admin-API und UI das Erstellen von Deployment-Packages vereinfacht und automatisiert.

Dazu kommen noch zahlreiche weitere Neuerungen, die in den Release Notes übersichtlich zusammengefasst sind. Apigility 1.1.0 steht auf der Projekt-Website zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -