Aus eZ Components wird jetzt Zeta Components
Kommentare

Erinnert sich noch jemand an Zeta, jenes revolutionäre, auf BeOS basierende Betriebssystem, das seinerzeit im Werbefernsehen damit beworben wurde, dass es selbst die ältesten Rechner wieder in Schwung

Erinnert sich noch jemand an Zeta, jenes revolutionäre, auf BeOS basierende Betriebssystem, das seinerzeit im Werbefernsehen damit beworben wurde, dass es selbst die ältesten Rechner wieder in Schwung bringen und mir reichlich Multimediafähigkeiten versehen würde? Darum soll es hier nicht gehen – vielmehr um eZ Components, die mittlerweile gar keine Core-Developer mehr haben.

Irgendwann kommt für jeden die Zeit der Veränderung. Aktuell für Kore Nordmann und Tobias Schlitt, die beide zum ersten April diesen Jahres eZ Systems verlassen haben. Damit sind nach Derick Rethans und Sebastian Bergmann die beiden letzten verbliebenen Core-Developer von eZ Systems abgewandert. Klingt fast so, als würden dunkle Zeiten für die Components-Bibliothek anbrechen.

Doch wie so oft kommt alles anders als man denkt. Die Arbeit habe so viel Spaß gemacht, dass man sich dazu entschlossen hat, die Bibliothek unter anderem Namen und neuem Dach als Open-Source-Projekt weiterzuentwickeln. In Zukunft gilt es also, auf Zeta Components zu achten. Der Name soll Gerüchten zufolge übrigens nicht an das Betriebssystem erinnern, sondern vielmehr der Rückwärtskompatibilität geschuldet sein. Zusammen mit Manuel Pichler sind Tobias und Kore nun dabei, eine Firma zu gründen, die in Zukunft unter anderem den Support für die Bibliotheken bieten soll, den bisher eZ Systems geliefert haben.

Doch damit nicht genug; um einen handfesten, legalen Hintergrund zu bekommen, haben sich die drei entschlossen, auf die Apache Foundation zu vertrauen: der Incubations-Prozess ist bereits angelaufen. Auch mit eZ Systems scheint man sich in diesem Punkt geeinigt zu haben. eZ Systems offered to transfer the code property to the Apache foundation, which we are very thankful for, and we will contact all our external contributors during the incubating process, so Kore zur aktuellen Situation.

Die richtige Manpower für einen gelungenen Start ist jedenfalls an Bord.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -