Azure AD Schema Extension als Vorschau verfügbar
Kommentare

Microsoft hat eine Vorschauversion der Custom Schema Extension für Windows Azure Active Directory bereitgestellt. Diese erlaubt Entwicklern unter anderen, mit ihren Anwendungen auf externe Profilinformationen

Microsoft hat eine Vorschauversion der Custom Schema Extension für Windows Azure Active Directory bereitgestellt. Diese erlaubt Entwicklern unter anderen, mit ihren Anwendungen auf externe Profilinformationen des Identitätsmanagement-Dienstes Azure AD zuzugreifen.

Aber die neu veröffentlichte Erweiterung soll auch Active Directory on-premises seiner Cloud-Version etwas näher bringen und Organisationen dabei behilflich sein, ihre Anwendungen in die Cloud zu befördern. So sollen die Schema-Extension-Funktionen demnächst auch in DirSync und den Forefront Identity Manager integriert werden und auf diese Art die Synchronisation zwischen on-premise-Ressourcen und der Cloud vereinfachen.

Die Funktionen der neuen Preview bauen auf dem Windows Azure Active Directory Graph mit seinen REST-basierten APIs für Entwickler auf. Mehr Hinweise zu dessen Nutzung gibt es im Blog des WAAD Graph Teams. Um diese Hinweise detailgetreu befolgen zu können, werden ein Azure-Abonnement inklusive Azure Active Directory und eine Anwendung mit Zugriff auf den AD-Cloud-Dienst benötigt.

Aufmacherbild: Successo concept of a businessman on a cloud von Shutterstock / Urheberrecht: alphaspirit

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -