Ballmer Microsofts Erfolge und Misserfolge
Kommentare

Microsofts CEO Steve Ballmer sprach am 11. Juli auf der Worldwide Partner Conference über die Erfolge und Misserfolge von Microsoft. Er betonte die 350 Millionen verkauften
Software-Lizenzen für Windows-PCs

Microsofts CEO Steve Ballmer sprach am 11. Juli auf der Worldwide Partner Conference über die Erfolge und Misserfolge von Microsoft. Er betonte die 350 Millionen verkauften Software-Lizenzen für Windows-PCs im Vergleich zu den ungefähr 20 Millionen Lizenzen von Nicht-Windows-PCs seiner Wettbewerber. Er sagte: „350 is a lot more than 20“ und spielte dabei vermutlich auf den Konkurrenten Apple an.

Ballmer behandelte in seiner Keynote ausführlich Xbox 360 als eine der meistverkauften Konsolen im letzten Jahr und die Integration von Bing und Kinect. Daraufhin ging er auf Windows 7 und die bereits 400 Millionen verkauften Lizenzen des Betriebssystems. Das Unternehmen sei für die künftigen Verkaufszahlen von Windows 7 weiterhin optimistisch, da noch zwei Drittel aller Business-PCs noch mit Windows XP laufen. Nach einer Microsoft-Umfrage planen 90 Prozent der Business-Kunden auf Windows 7 umzusteigen.

Microsofts Vision (Quelle: thenextweb.com)
Microsofts Vision (Quelle: thenextweb.com)

Windows Phone 7 bleibt weiterhin das Sorgenkind im Hause Microsoft. Ballmer nannte keine spezifischen Verkaufszahlen für das Produkt. Nach einer Umfrage der Firma Nielsen haben ungefähr 1 Prozent der Smartphone-Besitzer ein Gerät mit Windows Phone 7. Android liegt mit 38 Prozent vorne, gefolgt von Apples iPhone mit 27 Prozent und Blackberry mit 21 Prozent.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -