BASTA! präsentiert zum 24. Mal alles rund ums Thema .NET
Kommentare

Schon zum 24. Mal wurde heute die Hauptkonferenz der
BASTA!
in Mainz eröffnet. Die größte unabhängige Konferenz zum Thema .NET in Deutschland findet nun im 13. Jahr statt und bringt zahlreiche .NET-Experten (97 Speaker) und -Lernwillige (ca. 750 Teilnehmer) zusammen. Parallel zu der Hauptkonferenz finden die beiden Konferenzen SQLCON und ShareConnect statt; diese sind schwerpunktmäßig den SQL- und SharePoint-Themen gewidmet.

Bereits gestern hatten die ersten Sessions und Workshops zu verschiedenen Themen stattgefunden. So konnten die Teilnehmer unter anderem mit TFS 2010 von 0 auf 100 durchstarten, auf dem Tag der .NET-Sprachen die verschiedenen Aspekte der Microsoft-Programmiersprachen kennenlernen oder sich Tipps und Tricks für besseres C# abholen. Ein Angebot, das sich zahlreiche Besucher bereits vor der Hauptkonferenz nicht entgehen lassen wollten.

BASTA! 2010-Eröffnungskeynote
BASTA! 2010-Eröffnungskeynote

Heute folge dann die offizielle Eröffnung. Nachdem Kathrin Ahrndt und Mirko Schrempp von der Software & Support Media GmbH zunächst die Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung herzlich willkommen hießen, übergaben sie das Wort an Frank Prengel, der in seiner Keynote die Highlights des Windows Phone 7 präsentierte. Windows Phone 7 verfügt über ein fundamental neu entwickeltes Design getreu dem Motto „Benutzbarkeit ist wichtiger als eine lange Featureliste“. Der Hauptaugenmerk liegt dabei auf klaren Linien und einfacher Handhabung.

Die Powerworkshops erfreuen sich großer Beliebtheit
Die Powerworkshops erfreuen sich großer Beliebtheit

Unter der Mitwirkung des Advisory Boards der BASTA! wurden aus über 430 eingereichten Session-Vorschlägen final 150 Sessions und Workshops für die Konferenz ausgewählt. Damit haben nun die Teilnehmer die Qual der Wahl. Schließlich müssen sie sich nun zwischen den insgesamt acht stattfindenden Special Days zu WPF, Azure, C#, Silverlight, SharePoint Business Solutions & Management und noch vielem mehr entscheiden.

Frank Prengel, Technical Evangelist für mobile und Embedded-Technologien (Microsoft Deutschland GmbH)
Frank Prengel, Technical Evangelist für mobile und Embedded-Technologien (Microsoft Deutschland GmbH)

Wir wünschen allen Teilnehmern und Speakern viel Erfolg und neue Ideen für den Arbeitsalltag.

Übrigens: Nach der Keynote führte dot.NET-Redakteurin Katharina Friedrich ein Interview mit Frank Prengel, in dem er noch einmal zusammenfasst, über welche Besonderheiten das mobile Betriebssystem von Microsoft verfügt. Das Interview können Sie hier sehen:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -