BASTA TV Dein Nutzer bist nicht Du! – Warum Software so schlecht ist
Kommentare

Wir schreiben das Jahr 2010 und die ganze Lebenswelt ist mittlerweile gründlich von Software durchsetzt – kein Bereich mehr der frei davon wäre. Doch nicht jede Software ist auch gut. So jedenfalls die

Wir schreiben das Jahr 2010 und die ganze Lebenswelt ist mittlerweile gründlich von Software durchsetzt – kein Bereich mehr der frei davon wäre. Doch nicht jede Software ist auch gut. So jedenfalls die Überzeugung David S. Platt, der so wenig von der Qualität von Software hält, dass er seinem neuen Buch den Titel „Why Software sucks“ gegeben hat. Doch woher kommt es, dass ausgerechnet ein Software-Spezialist eine solche Abneigung gegenüber Software hat?

Weil, so Platt, Software schlecht geschrieben ist. Dies deshalb, weil Entwickler Software so gestalten, wie sie selbst diese nutzen würden, nicht aber, wie es für unbefangene Nutzer am Besten wären. „Dein Nutzer bist nicht Du“ lautet darum der Leitsatz, den Platt am liebsten allen Software-Entwickler mitgeben möchte. Welche Probleme sich ergeben, weil diese Maxime nicht beachtet wird und wie man es besser machen könnte, erklärt Platt anschaulich in dem Interview, das der Redakteur Mirko Schrempp mit ihm auf der BASTA! 2010 Spring führte.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer neuen BASTA! TV-Folge.

psenv::pushli();$env->object_param[0]=“184″; eval($_oclass[„video“]); psenv::popli(); ?>

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -