Bill Gates sagt: Surface und Windows 8 verkaufen sich gut
Kommentare

Drei Monate nach Erscheinen von Windows 8 und dem Surface RT Tablet quälen uns so einige Fragen. Wie schlagen sich diese beiden neuen Produkte aus dem Hause Microsoft? War die Entscheidung zur Produktion

Drei Monate nach Erscheinen von Windows 8 und dem Surface RT Tablet quälen uns so einige Fragen. Wie schlagen sich diese beiden neuen Produkte aus dem Hause Microsoft? War die Entscheidung zur Produktion eigener Hardware eine gute? Und kann Windows 8 mit seinem erfolgreichen Vorgänger mithalten oder wird es eher zu einem zweiten Vista?

Wer für die lang erwarteten Informationen auf Microsofts Quartalsabrechnung hoffte, wurde enttäuscht. Die Windows-Abteilung mit Windows 8 und dem Surface hat zwar die Business Division von der Spitze der Liste verdrängt, doch spezifische Zahlen zu den neuen Produkten wurden nicht bekannt gegeben. Und auch die Aussage, dass man bereits 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft habe, ist wenig aussagekräftig.

Genauso schwammig, wenn auch ein weiterer Hinweis, ist die Aussage des ehemaligen Microsoft CEOs Bill Gates im Interview mit CNBC. Auf die Frage hin, ob er denn vielleicht als CEO zurück kehren und das Unternehmen retten könnte, erwiderte er, dass dies nicht nötig sei, da sich sowohl Windows 8 als auch das Surface gut schlagen. Und Gates muss es ja wissen, immerhin sitzt er weiterhin in Microsofts Aufsichtsrat.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -