BizTalk Server 2013 Zum letzten Mal on-premises
Kommentare

Microsofts BizTalk Server 2013 ist in der Beta-Version erschienen. Die on-premises-Version des Enterprise Integration Servers unterstützt jetzt Windows Server 2012, SQL Server 2012 und Visual Studio 2012.

Microsofts BizTalk Server 2013 ist in der Beta-Version erschienen. Die on-premises-Version des Enterprise Integration Servers unterstützt jetzt Windows Server 2012, SQL Server 2012 und Visual Studio 2012. Auch RESTful Services und eine Integration in das Enterprise Service Bus (ESB) Toolkit sind enthalten. Neu ist außerdem die Namensgebung: Noch bis zur Community Technology Preview hatte man die aktuelle Version als BizTalk Server 2012 R2 bezeichnet.

Die Preview war im August diesen Jahres erschienen. Ursprünglich hatte man angekündigt, das finale Release sechs Monate nach Windows 8 zu veröffentlichen – je nachdem, ob man ab Release-to-Manufacturing oder nach der allgemeinen Verfügbarkeit zählt, wäre das entweder im Februar oder im April 2013. Nun will Mary Jo Foley von ZDNet jedoch erfahren haben, dass die endgültige Version erst in der zweiten Hälfte des Jahres erscheinen soll, der Release Candidate schon Anfang 2013.

Genauso unklar wie das Erscheinungsdatum ist die Zukunft des BizTalk Server. Bereits im Vorfeld der Beta-Version gab es Hinweise darauf, dass die aktuelle Version die letzte on-premises sein könnte. Künftig werde man in ein Cloud-first-Modell investieren, bei dem BizTalk in der persistenten Virtual Machine auf Windows Azure läuft. Wieder andere Hinweise lassen nun jedoch vermuten, dass man diese Pläne erneut umgeworfen hat.

Wie dem auch sei, vorerst können Sie die Beta-Version des BizTalk Server 2013 im Microsoft Download Center herunterladen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -