Blend für Visual Studio 2012 verfügbar
Kommentare

Gemeinsam mit Visual Studio 2012 ist auch die neuste Version von Microsoft Expression Blend erschienen. Das User Interface Design Tool legt seinen Fokus klar auf Windows 8.

So werden jetzt auch UX Authoring für in XAML oder HTML5 geschriebene Metro Style Apps und Windows 8 Features wie App-Leisten oder die Grid View unterstützt. Auch die native Entwicklung mit C++ sowie das visuelle Authoring für HTML und CSS sind ab dem neuen Release möglich.

Die Free Express for Windows 8 Version, mit der man Metro Style Apps schreiben kann, ist in Visual Studio 2012 integriert und beim Download enthalten. Auch Visual Studio 2012 Express sowie kostenlose Probeversionen der Microsoft-IDE beinhalten Microsoft Expression Blend.

Während sich das neue Release auf Windows Store Apps konzentriert, wird am mit VS 2012 kompatiblen Support für WPF, Silverlight und SketchFlow derzeit noch gearbeitet. Die Preview dafür kann man zwar schon testen, doch zur kommerziellen Nutzung mit WPF, dem SketchFlow Project und Silverlight 4 sollte man weiterhin auf Blend 4 zurück greifen. Für Silverlight 5 gibt es die Blend Preview for Silverlight 5.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -