Cloud-basierte PC-Verwaltung mit Windows Intune bei der CeBIT
Kommentare

Im Rahmen der CeBIT 2011 hat Microsoft Windows Intune vorgestellt. Der Service wird als Abonnement erhältlich sein und kombiniert Microsoft-Cloud-Dienste für das PC-Management.

„Mit Windows Intune bieten

Im Rahmen der CeBIT 2011 hat Microsoft Windows Intune vorgestellt. Der Service wird als Abonnement erhältlich sein und kombiniert Microsoft-Cloud-Dienste für das PC-Management.

„Mit Windows Intune bieten wir eine Cloud-basierte Lösung für die effiziente und sichere PC-Verwaltung von nahezu jedem Standort an. Windows Intune ergänzt unsere breite Palette von Microsoft Cloud Services für höhere Produktivität im Geschäftsalltag und bietet die Möglichkeit einer Standardisierung auf Windows 7 Enterprise. Und für Microsoft-Partner schafft Windows Intune eine Erweiterung ihres Geschäftsmodells“, sagt Thomas Schenk, Direktor Windows Commercial bei Microsoft Deutschland.

Mit Windows Intune lassen sich Updates verwalten, der PC überwachen und Malware blockieren. Zusätzlich bietet der Dienst Remote-Unterstützung, das Hardware-Tracking sowie das Inventory-Management und die Festlegung von Sicherheitsrichtlinien. Optionaler Bestandteil von Windows Intune ist das Add-On Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP). Es besteht aus sechs lokalen Tools zur Desktopverwaltung.

Ab dem 23. März kann Windows Intune in Deutschland pro PC und Monat für 11 Euro, mit MDOP für 12 Euro abonniert werden. Es ist wie die anderen Cloud-Dienste von Microsoft über die Microsoft Online Services-Website erhältlich. Im Abonnement ist zudem ein Upgrade auf Windows 7 Enterprise enthalten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -