Rainer Stropek auf der BASTA! Spring 2018

Container-as-a-Service in der Azure-Cloud
Keine Kommentare

Docker Container sind auf dem Vormarsch. Egal ob Linux oder Windows, Container haben sowohl im Entwicklungsprozess als auch im Produktionsbetrieb eine Menge Vorteile.

Wenn es um die Produktion geht, sind Docker Images nicht genug. Die zugrunde liegende IT-Infrastruktur muss hochverfügbar, skalierbar und kosteneffizient sein. Viele Teams möchten diese nicht einfache Aufgabe abgeben und sich ganz auf die eigentliche Entwicklungsarbeit konzentrieren. PaaS-Angebote, also Container-as-a-Service, bieten genau das. In seiner BASTA!-Session zeigt Rainer Stropek, was die Microsoft Azure Cloud in Sachen PaaS für Container zu bieten hat. Nach einem Überblick zeigt er Beispiele mit Azure Container Registry, Azure Container Instances und Azure Container Services (AKS).

Der Speaker: Rainer Stropek

Rainer Stropek ist seit über zwanzig Jahren als Unternehmer in der IT-Industrie tätig. Er gründete und führte in dieser Zeit mehrere IT-Dienstleistungsunternehmen und entwickelt im Augenblick in seiner Firma software architects mit seinem Team die preisgekrönte Software time cockpit. Rainer hat Abschlüsse an der Höheren Technischen Schule für MIS, Leonding (AT) sowie der University of Derby (UK). Er ist Autor mehrerer Fachbücher und Artikel in Magazinen im Umfeld von Microsoft .NET und C#. Seine technischen Schwerpunkte sind C# und das .NET Framework, XAML, die Microsoft-Azure-Plattform, SQL Server sowie Web Development. Rainer tritt regelmäßig als Speaker und Trainer auf namhaften Konferenzen in Europa und den USA auf. 2010 wurde Rainer von Microsoft zu einem der ersten MVPs für die Windows-Azure-Plattform ernannt. Seit 2015 ist Rainer auch Microsoft Regional Director.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -