Aktuelles aus dem Ressort Cloud

Teile und herrsche: Die Cloud verlagert Verantwortung in eigenverantwortliche Teams

Kürzlich habe ich bei einem größeren Kunden, den ich in Sachen Übergang zu Cloud-Computing beraten darf, einen schönen Punkt in einer Präsentation gesehen: „Vom Ticket zum Selfservice“. Gemeint war, dass Entwicklungsteams in Zukunft die für sie notwendigen IT-Ressourcen nicht mehr über Supporttickets anfordern müssen, sondern das selbstständig über entsprechende Portale, APIs oder Scripts in der Public Cloud erledigen können. Ziel sind die Reduktion der Wartezeit und die Steigerung der Produktivität, da das Kommunizieren der Anforderungen und die damit nicht selten verbundenen Missverständnisse entfallen.

Architectural Patterns auf der Serverless-Reise von shop.LEGO.com

Serverless - ist das ein weiteres Schlagwort? Ist es real? Ist es für große Unternehmen geeignet? Oder spricht es jeden an? Wo finden wir Antworten auf solche Fragen? Der beste Weg ist es, über die Erfahrung mit Serverless-Systemen zu sprechen und das Publikum auf die Reise zu schicken, die Sie bereits hinter sich haben! Genau das tut Sheen Brisals in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Das Monitoring von Serverless-Anwendungen auf AWS

Serverless macht Spaß und ist einfach. Aber was ist mit der Überwachung? Lauert ein Überwachungsmonster hinter der Ecke? Zugegeben, es gibt eine Menge Möglichkeiten, das Monster zu bekämpfen, doch welche Funktionen bietet die AWS? Und was noch wichtiger ist: Wie kann man sie am besten nutzen, um sicherzustellen, dass man nachts nicht aus dem Bett gerufen wird? Diese und weitere Fragen beantwortet Nick Van Hoof in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Serverless Computing: Mehr als nur ein Hype

Serverless ist schon vor einer Weile im Mainstream angekommen: Immer mehr Unternehmen setzen auf Architekturen, die auch schlanke Function-as-a-Service-Kapazitäten unterstützen. In diesem Artikel gibt Stefan Marx, Director Product Management für die EMEA-Region bei Datadog, Einblicke in die Vorteile, die der „serverlose“ Ansatz mit sich bringt.

Service Mesh mit Istio und MicroProfile – eine harmonische Kombination?

Je größer und verflechteter eine Microservice-Architektur wird, desto unübersichtlicher wird es. In der Entwickler-Welt kommt hier oftmals ein „Service Mesh“ zum Einsatz. Während Istio lange als Platzhirsch unter den Service Mesh Tools galt, machen ihm Mitbewerber wie MicroProfile den Platz streitig. Wie sich die beiden Technologien miteinander kombinieren lassen, zeigt Michael Hofmann in seiner Session auf der W-JAX 2019.

Bereit für die Cloud? Bestehende Applikationen in die Cloud überführen

Aufgrund des ständig wachsenden Cloudangebotes werden viele Unternehmen vor der Entscheidung stehen, zukünftig Clouddienste in Anspruch zu nehmen oder sogar ihre gesamte IT-Struktur in die Cloud zu verlagern. Bei der Überführung von bestehenden Applikationen in die Cloud gibt es einiges zu berücksichtigen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -