Aktuelles aus dem Ressort Cloud

Azure HDInsight unter Linux offiziell verfügbar

Azure HDInsight unter Linux ist ab sofort offiziell verfügbar. Hadoop-Cluster lassen sich damit jetzt unter beiden Betriebssystemen - Windows Server und Ubuntu Linux - verteilen. Welche neuen Möglichkeiten mit dem Release außerdem zusammen hängen, hat Scott Guthrie, Chef der Microsoft-Cloud-Sparte, zusammengefasst.

5 Gründe warum sich Cloud-Speicherung für Unternehmen lohnt

Cloud Computing gewinnt immer mehr an Bedeutung, insbesondere die Angebotssparte „Storage-as-a-Service". Ob es darum geht, Dokumente im Business-Alltag gemeinsam zu bearbeiten, sich mit seinem Team auszutauschen oder Dokumente zentral verfügbar machen zu wollen – an Online-Speicherung kommt man eigentlich kaum noch vorbei.

Microsofts Selfservice-BI-Werkzeuge – eine Einführung

Seit 2010 gibt es das Schlagwort Selfservice BI. Microsoft bietet in diesem Marktsegment Power BI an, eine Kombination aus Excel-Plug-ins und Cloud-Services, die Anwender bei der Erstellung von BI-Anwendungen unterstützt. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen Tools und Services sowie einen Ausblick darauf, wo die Reise hingeht.

Azure Storage bekommt Append-Blob-Erweiterung

Das Microsoft-Azure-Team hat den Azure Storage Service um neue Funktionen erweitert und den Storage Client Libraries ein Update verpasst, wie Michael Curd, Program Manager Azure Storage, auf dem Azure Team Blog meldet.

Blobs speichern in der Cloud

Mit dem Azure Blob Storage bietet Microsoft einen Speicher für unstrukturierte Daten, wie zum Beispiel große Text- oder Binärdateien (Binary Large Objects), der zentrale Dateizugriffe für mehrere Rollen ermöglicht. Kurz gesagt, ich betrachte den Blob Storage gerne als eine Art „Lumpensammler“, in dem alles abgelegt werden kann, was nicht in ein relationales System passt. In diesem Artikel möchte ich den Speicher und seine Zugriffsmöglichkeiten mittels C# ein wenig näher bringen.

Big-Data-Analyse mit Apache Hadoop in der Windows Azure Cloud

Der gelbe Dickhäuter ist endgültig in der Windows-Welt angekommen … und das Warten hat sich gelohnt. Microsoft kündigte Ende Oktober die allgemeine Verfügbarkeit und damit offiziell eine zum produktiven Einsatz freigegebene Version von HDInsight an. Dabei handelt es sich um eine auf Apache Hadoop basierende Cloud-Lösung für Azure, die zur Analyse sehr großer und unstrukturierter Datenmengen mittels skalierbarer und verteilter Batchverarbeitung geeignet ist.

Azure SDK 2.7 für Visual Studio 2013 und 2015 verfügbar

Am 20. Juli hat Microsoft das neue Azure SDK in der Version 2.7 veröffentlicht. Das Development-Kit bringt einige neue Features für Visual Studio 2015 und 2013 mit. Neue Tools sollen außerdem die Azure-Entwicklung deutlich verbessern können. Neuerungen gibt es in den Bereichen Visual-Studio-Login und Remote-Debugging sowie für den Cloud Explorer, die Azure Resource Manager Tools und Co.

Azure App Services

Wer bisher einen einfachen Einstieg in die Welt von Microsoft Azure suchte, war mit Azure-Websites gut bedient: das Hosten von Webanwendungen, angereichert mit Cloud-Features wie Scale-up oder Scale-out. Ende März wurden Websites als Teil der neu vorgestellten App-Services umbenannt in Web-Apps – und erweitert um teils bekannte (Mobile-Apps) und teils komplett neue Komponenten (Logic-Apps und API-Apps). Hier ein erster Überblick.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -