Aktuelles aus dem Ressort Cloud

Serverless Computing: Mehr als nur ein Hype

Serverless ist schon vor einer Weile im Mainstream angekommen: Immer mehr Unternehmen setzen auf Architekturen, die auch schlanke Function-as-a-Service-Kapazitäten unterstützen. In diesem Artikel gibt Stefan Marx, Director Product Management für die EMEA-Region bei Datadog, Einblicke in die Vorteile, die der „serverlose“ Ansatz mit sich bringt.

Service Mesh mit Istio und MicroProfile – eine harmonische Kombination?

Je größer und verflechteter eine Microservice-Architektur wird, desto unübersichtlicher wird es. In der Entwickler-Welt kommt hier oftmals ein „Service Mesh“ zum Einsatz. Während Istio lange als Platzhirsch unter den Service Mesh Tools galt, machen ihm Mitbewerber wie MicroProfile den Platz streitig. Wie sich die beiden Technologien miteinander kombinieren lassen, zeigt Michael Hofmann in seiner Session auf der W-JAX 2019.

Bereit für die Cloud? Bestehende Applikationen in die Cloud überführen

Aufgrund des ständig wachsenden Cloudangebotes werden viele Unternehmen vor der Entscheidung stehen, zukünftig Clouddienste in Anspruch zu nehmen oder sogar ihre gesamte IT-Struktur in die Cloud zu verlagern. Bei der Überführung von bestehenden Applikationen in die Cloud gibt es einiges zu berücksichtigen.

Einführung in das Operator Framework: Automatisierung mit Kubernetes Operators

In der Kubernetes-Sprache ist ein Operator ein Stück Software, das operatives Wissen (daher der Name) über Betrieb und Installation eines bestimmten Programms oder einer Systemkomponente seinerseits in Software abbildet und damit automatisieren kann. Lernen Sie, wie Sie einen solchen Operator mit Hilfe des Operator SDKs selbst in Go programmieren können.

Angular-App via AWS Cloud: Entwicklung und stetige Auslieferung einer Angular-App in AWS Cloud

Lokal ein neues Angular-Projekt aufzusetzen funktioniert dank Angular CLI im Handumdrehen. Doch um eine App professionell zu entwickeln und zu warten, bedarf es neben einem guten Entwicklungsprozess auch einer guten Entwicklungsumgebung. Oft ist eine Webanwendung die Schnittstelle eines Systems mit dem Backend in einer Cloud - es ist also auch sinnvoll, die Webanwendung in der Cloud zu entwickeln und abzulegen.

Serverless-Container in Azure: Docker-Container ohne eigene Server in der Microsoft-Azure-Cloud

Containertechnologie ist ein heißes Thema. Jeder spricht darüber, viele möchten sie einsetzen, erst wenige tun es im größeren Stil. Der Grund für die Zurückhaltung ist meiner Erfahrung nach oft Respekt vor der großen und komplexen Basisinfrastruktur, die man braucht, um eine nennenswerte Anzahl an Containern sicher und hochverfügbar zu betreiben. Muss für den professionellen Einstieg in die Containerwelt erst einmal eine Menge Basiswissen über Registries, Kubernetes und Co. gesammelt werden? Nicht, wenn man sich für Serverless-Containerdienste in der Cloud entscheidet.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -