CoffeeScript 1.6.1 legt Source Maps nach
Kommentare

CoffeeScript geht mit der Qualitätsoffensive in die nächste Runde und liefert mit Version 1.6.1 die Unterstützung für Source-Map-Erstellung nach. Damit könnt Ihr mit der JavaScript-Engine Eures Vertrauens

CoffeeScript geht mit der Qualitätsoffensive in die nächste Runde und liefert mit Version 1.6.1 die Unterstützung für Source-Map-Erstellung nach. Damit könnt Ihr mit der JavaScript-Engine Eures Vertrauens Euer JavaScript evaluieren lassen, und die Engine zeigt Euch anhand der neuen Unterstützung, wo der Fehler im entsprechenden CoffeeScript-Code vorliegt. Dem Compiler muss dazu -m oder –maps als Parameter übergeben werden, damit die Maps in den JavaScript-Dateien hinterlegt werden.

Das Konzept von JavaScript Source Maps an sich erklären die Kollegen von HTML5Rocks. Sie liefern dabei Tutorial-Videos für Firefox und Chrome.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -